Foto-Blog

Mustang: Trekking in Nepals verbotenem Königreich

Fotogalerie • 2. April 2021

Bloggerin Myriam Kopp hat das Königreich Mustang in Nepal erwandert. Die Sicht auf die 8.000 Meter hohen Berge, unendliche Weiten, bizarre Gesteinsformationen, aber auch die Begegnungen mit den Einheimischen, ihrer Kultur und ihrer Geschichte, haben das Trekking für Myriam zu einem ganz besonderen Erlebnis gemacht. Uns hat sie ihre Lieblingsfotos mitgebracht.

Foto-Reise durch Nepals verbotenes Königreich

Zur Fotografin

Myriam Kopp liebt es, draußen in der Natur zu sein. So ziemlich jeder Urlaub wird genutzt, um verschiedene Länder zu Fuß zu entdecken. Was sie während der 15-tägigen Trekkingtour in Mustang erlebt hat, schildert sie in ihrem Blog „Puls der Freiheit“. Außerdem berichtet sie dort regelmäßig über ihre in- und ausländischen Outdoor-Aktivitäten und teilt diese auch auf Facebook und Instagram.

Myriam Kopp
Foto: Myriam Kopp
Myriam Kopp ist Naturliebhaberin und Bloggerin

Mehr zum Thema

Himalaya in Schwarzweiß
Der Himalaya vereint die höchsten Berge der Welt und einige der schönsten noch dazu: Fotograf Dietmar Denger hat in Nepal und Pakistan seine Favoriten abgelichtet. Und zwar in einer Weise, wie man es noch selten gesehen hat. Eine monochrome Hommage an die Schönheit der Natur.
Rezept: Nepalesische Momos mit Tomatensauce
Gefüllte Teigtaschen gibt es in fast jeder Kultur – als „Dumplings“ schafften sie es sogar zur internationalen Trend-Speise. In Nepal heißen sie Momos und erfreuen sich auch auf einigen Alpenhütten großer Beliebtheit. Wir verraten euch, wie man sie zubereitet.  
Expedition Manaslu Kammerlander
Bergsteiger-Legende Hans Kammerlander und Expeditionsleiter Stephan Keck wollten 2017 gemeinsam den achthöchsten Bergs der Erde (8.163 m) erklimmen (wir haben ausführlich berichtet). Enorme Schneemengen haben den Gipfelsieg zwar verhindert – nichtsdestotrotz haben sie mehr als spektakuläre Bilder einer besonderen Expedition aus dem Himalaya mitgebracht!

Bergwelten entdecken