17.200 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Sehnsuchtsort

11 Wanderungen im Wald

• 24. Oktober 2023
2 Min. Lesezeit

Wo lässt es sich besser vom Alltag durchatmen als dort, wo die Natur am dichtesten ist? Elf ausgewählte Waldwanderungen im Alpenraum - vom Teutoburger Wald bis in die Berner Alpen.

Wald: Belluno in Italien
Foto: mauritius images / P. Kaczynski
In der Provinz Belluno in Italien ergeben der Herbstwald und die Berge ein schönes Bild.
Anzeige
Anzeige

1. Auf die Badener Höhe

Schwarzwald / Baden-Württemberg

Wanderung im Schwarzwald: Über den Herrenwieser See geht es hinauf auf die aussichtsreiche Badener Höhe (1.002 m), den höchsten Berg von Baden-Baden – mit eindrucksvollen Ausblicken ins Murgtal.

Beliebt auf Bergwelten

2. Durch das kleine Enztal

Schwarzwald / Baden-Württemberg

Herrliche Rundwanderung durch das kleine Enztal: Entlang der Flusslandschaft der kleinen Enz geht es durch die Weiten des Schwarzwalds bis zum Fronwald und schließlich in einem Bogen zurück zum Ausgangspunkt.

Auch beliebt

3. Auf den Tulbinger Kogel

Wienerwald / Niederösterreich

Am Südrand des Tullnerfelds im Wienerwald bildet die Hagenbachklamm einen beeindruckenden Auftakt zur Besteigung des Tulbinger Kogels, einer vergleichsweise prägnanten Kuppe am Nordrand des Sandstein-Wienerwalds.

4. Durch den Laranzer Wald

Anzeige

Eisacktal / Südtirol

Panoramaweg im Eisacktal: Der Rundgang durch den Laranzer Wald in Südtirol ist eine kurzweilige Unternehmung und überzeugt mit beeindruckenden Blicken auf den felsgewaltigen Schlern, die steile Santnerspitze und das Bozener Becken.

5. Im Nationalpark

Bayerischer Wald / Bayern

Wildnis total: Biber, Bär, Baummarder und bis zu 40 andere Tierarten sind im Tierfreigelände im Nationalpark Bayerischer Wald heimisch. Die Rundtour führt kinderwagentauglich vom Hans Eisenmann-Haus durch die Wildnis des Bayerischen Walds. Fernglas nicht vergessen!

Buchberger Leite im Bayerischen Wald
Foto: mauritius images/ Pixtal
Die Buchberger Leite im Nationalpark Bayerischer Wald.

6. Auf dem Erlebniswanderweg

Karawanken / Kärnten

Der Erlebniswanderweg „Unser Wald lebt“ führt kinderwagentauglich aus Ludmannsdorf durch das Rosental und gibt dabei einen spannenden Einblick in die heimische Flora und Fauna entlang unterschiedlicher Stationen. So werden beispielsweise ein Waldxylophon und ein lebender Bienenstock passiert.

7. Über den Höhenweg durch den Aletschwald

Berner Alpen / Wallis

Märchenhafter Arvenwald in der Schweiz: Die Wanderung führt entlang des Höhenwegs am Aletschwald durch die Berner Alpen und besticht mit atemberaubenden Blicken auf den Aletschgletscher sowie einer Vielzahl an eindrucksvoll geformten Arven (Zirben).

8. Über die Hermannshöhen

Teutoburger Wald / Nordrhein-Westfalen

Der Weitwanderweg „Hermannshöhen“ führt in 13 Etappen von Marsberg nach Rheine. Benannt ist er nach Hermann dem Cherusker, der mit seinem germanischen Heer die Römer in der berühmten Schlacht im Teutoburger Wald zurückschlug. Die vielleicht schönste Etappe führt vom Hermannsdenkmal vorbei an den Externsteinen, auf die man hinaufklettern kann, nach Leopoldstal.

9. Über den Großen Ahornboden zur Binsalm

Karwendel / Tirol

Bergahorne sind echte Alpinisten: Extrem kälteresistent und widerstandsfähig können sie auch in mittleren und hohen Gebirgslagen über 600 Jahre alt werden. Rund 2.300 Bergahorne wachsen am Großen Ahornboden im Eng-Tal. Die familiengerechte Wanderung zur Binsalm ist vor allem im Herbst schön, wenn sich das Laub der Ahorne bunt verfärbt.

Ahornboden Karwendel
Foto: Bernhard Huber
Im Herbst leuchten die Bergahorne am Großen Ahornboden gelb.

10. Durch das Valle di Lodano

Tessiner Alpen / Tessin

Es gilt, mehr als 1.100 Höhenmeter zu überwinden. Dafür gelangt man auf dieser Rundtour tief ins Herz des Waldreservats von Lodano. Die hier entstandenen naturnahen Buchenwälder sind ein besonders artenreiches Ökosystem. Am Weg durch Tannen- und Buchenwälder kommt man an mehreren ursprünglichen Maiensässen vorbei: Dabei handelt es sich um eine Sonderform der Alm, auf der Hütten und Ställe stehen. Am Ende des Valle di Lodano dreht der Weg um 180 Grad und man wandert zurück Richtung Lodano-Ort.

11. Auf die Rötenspitze

Stubaier Alpen / Tirol

In Europa wirft nur ein einziger Baum im Winter seine Nadeln ab: Die Europäische Lärche, die sich in alpinen Landschaften besonders wohlfühlt. Doch bevor sie sich im Winter nackig macht, legt die Lärche noch ihr goldenes Herbstkleid an. Auf dieser Tour vom Bergsteigerdorf Gschnitztal über die Trunahütte auf die Rötenspitze (2.481 m) sieht man besonders viele Exemplare des wandelbaren Nadelbaums und hat einen grandiosen Blick auf den alles überragenden Habicht (3.277 m) auf der gegenüberliegenden Talseite.

Mehr zum Thema

Bergwelten entdecken