Rezept

Zillertaler Holzknechtkrapfen von der Gamshütte

Hütten-Rezepte • 23. Februar 2021

Bergluft macht hungrig – Corina Epp von der Gamshütte in Tirol hat das passende Gericht für uns. So bereitet man Holzknechtkrapfen zu, eine herzhafte Spezialität aus dem Zillertal.

Eine Zillertaler Spezialität: Holzknechtkrapfen
Foto: Corina Epp
Eine Zillertaler Spezialität: Holzknechtkrapfen

Zutaten für 4 Personen

Für den Palatschinkenteig (=Pfannkuchen oder Eierkuchen):

  • 250 g Mehl
  • 4 Eier
  • 500 ml Milch
  • 1 Prise Salz

Für die Fülle:

  • 2 eher große Kartoffel
  • 250 g geriebener Graukäse, Ziegerkäse und Krapfentopfen (Zillertaler Spezialitäten). Alternativ eignen sich sehr intensiv schmeckende Käsesorten wie Bergkäse, Harzer oder Gorgonzola
  • Frischer Schnittlauch
  • Salz
  • Pfeffer

Als Deko:

  • Butter
  • Schnittlauch

Zubereitung

1. Die Zutaten für den Palatschinken verrühren.

2. Die Kartoffel für die Fülle kochen und zerstampfen dann mit dem Käse, fein geschnittenen Schnittlauch, Salz und Pfeffer vermischen.

3. In der Pfanne eine Palatschinke zubereiten, von beiden Seiten goldbraun anbraten.

4. Auf eine Hälfte die Fülle streichen, zusammenklappen und von beiden Seiten knusprig braten, so dass der Käse im Inneren schön schmilzt.

5. Holzknechtkrapfen auf einen Teller geben, in der Pfanne ein großzügiges Stück Butter schmelzen und über den Krapfen gießen.

6. Als Deko noch geschnittenen Schnittlauch oben drauf streuen. Als Beilage passt grüner Salat. Fertig!

Mahlzeit!

Zur Hütte

Gamshütte - Ausblick
Hütte • Tirol

Gamshütte (1.921 m)

Die Gamshütte (1.921 m) hat ihren Platz am Hauptkamm der Tuxer Alpen, südwestlich von Finkenberg im Zillertal. Sie steht in freier Lage an den Hängen des Gamsberges oberhalb des Tuxer Tales. Besucher haben von der Hütte freie Sicht auf den Floitenkees mit den 3.000ern Großer Löffler, den beiden Floitenspitzen, Greizer Spitze, Gigalitz, den Fast-3.000er Ahornspitze sowie Dristner, Rastkogel und Penken. Zu sehen sind auch das Bergsteigerdorf Ginzling und das hintere Zillertal.   Zu sehen gibt es auf jeden Fall eine Menge. Schon das ist ein Grund zur Hütte aufzusteigen. Andere Gründe, um die Gamshütte aufzusuchen sind der Berliner Höhenweg, die leichten Kletterrouten in den Grinbergspitzen sowie die Küche und Gastfreundschaft von Hüttenwirtin Corina Epp. 
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet

Die Gamshütte ist eine urige Schutzhütte im Zillertal. Dank ihrer Lage an den Hängen des Gamsberges, oberhalb des Tuxer Tals, genießt man freie Sicht auf ein gewaltiges 3.000er-Panorama. Dem kleinen und großen Hunger ihrer Gäste nimmt sich Hüttenwirtin Corina an. Sie macht köstliche Kaspressknödl- und Frittatensuppe, Wiener Schnitzel, Kaiserschmarren, Käsespätzle und nicht zuletzt die regionale Spezialität „Zillertaler Holzknechtkrapfen“.

Mehr zum Thema

Lammbraten Rezept
Auf der Salzburger Latschenalm bei Gaißau wird auch im Winter ein köstlicher Lammbraten mit Hollersauce kredenzt – worüber sich durchgefrorene Skifahrer und Tourengeher besonders freuen. Wir verraten euch das Rezept!

Bergwelten entdecken