Kanutour Adige (Etsch) – Veroneser Klause

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
1:30 h 11 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
130 hm 140 hm 192 m

Paddeltour auf der Etsch, einem strömungsreichen und geschichtsträchtigen Alpenfluss:

Auf der beschriebenen Strecke in den Gardaseebergen, nahe der italienischen Stadt Verona, gibt es nur leichte Schwallstrecken, keine Wehre, dafür eine abwechslungsreiche und fast einsame Fluss- und Schluchtlandschaft.

💡

Diese Kanutour stammt aus dem Buch "Gardasee - Wandern, Kanu, Rad, Klettersteige" von Alfons Zaunhuber, erschienen im Thomas Kettler Verlag.

Fahrrad für den Rückweg optimal. Keine Kanuvermietung vor Ort.

Unterwegs gibt es zahlreiche und hochkarätige Sehenswürdigkeiten:

So etwa die wenig besuchte Altstadt von Rovereto mit Bauten der Renaissance und des Barock, die venezianischen Einfluss zeigen. Viele schöne Museen, u.a. das Museo Storico Italiano della Guerra in einem Kastell aus dem 14. Jh. und das Kunstmuseum Rovereto, eines der größten Italiens.

In Avio kann man das Castello di Avio, eine mächtige Burg über dem Etschtal mit prachtvollen Fresken aus dem 14. Jh. besichtigen. (Mär-Sep 10-18, Okt, Nov, Feb 10-17).

In Spiazzi befindet sich das Felsenkloster „Madonna della Corona“ und in Rivoli Veronese das Museo Napoleonico (Mär-Okt 9.30-12 & 15.30-18.30, Mo & Mi geschl.) und das Forte Rivoli mit dem Kriegsmuseum Museo sulla Grande Guerra „Walter Rama“ (geöffnet So & Feiertags 14.30-19 sowie auf Anfrage). Die Fes­tung bietet einen schönen Blick von oben auf die Veroneser Klause.

Und last, but not least natürlich das „UNESCO-Weltkulturerbe“ Verona mit seinen zahllosen Sehenswürdigkeiten.

Anfahrt

Autobahn vom Brenner über Trento bis zur Ausfahrt Avio, weiter über Borghetto, Rivalta nach Preabocco. Bei Anfahrt von Torbole/Riva über Mori, Ala, Avio, Rivalta auf der SP 11 nach Preabocco.

Parkplatz

Kleiner Parkplatz an der Strada Provinciale 11.

Bergwelten entdecken