16.900 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Winterwandern am Knottnkino

Winterwandern am Knottnkino

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Winterwandern

Anspruch
WT2 mäßig
Dauer
3:20 h
Länge
11,3 km
Aufstieg
431 hm
Abstieg
431 hm
Max. Höhe
1.496 m

Details

Beste Jahreszeit: Januar bis April
Dezember
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour

Anreise

Anzeige

Das „Knottnkino“ ist eine moderne und sehr beliebte Open-Air-Kino-Plattform oberhalb von Vöran.
Jedoch gibt es hier keinen Film zu sehen, sondern ein spektakuläres Bergpanorama, das in solcher Schönheit auf keiner Leinwand zu sehen gibt.

Die unvergesslich schöne Aussicht auf die umliegende, alpine Bergwelt reicht von der Texelgruppe bis zur Ortler Gruppe, dem Penegal und weiter bis zum Weißhorn. Ganz großes Kino und das ohne Leinwand.
Eine lohnende Tour in den Sarntaler Alpen in Südtirol.

Wegbeschreibung
Ausgehend von der Kirche in Vöran, führt diese beliebte Rundwanderung über den Weg Nr. 16 Richtung Gasthof „Grüner Baum“ und weiter auf dem Schütznbründlweg (Weg Nr. 14) zum Rotsteinkogel und weiter bis zur Aussichtsplattform „Knottnkino“ über den Dächern Merans.

Nach einer Rast in den gemütlichen und aussichtsreichen Sesseln des Knottkinos, wo man sich entspannen und die Seele baumeln lassen kann, geht es wieder zurück ins Tal. Der Rückweg führt erst zum Weberhof und von dort auf Weg Nr. 11 Richtung Leadner Alm. Schließlich gelangt man wieder auf den Weg Nr. 16 welcher zurück zum Grünen Baum und zur Kirche in Vöran führt.

💡

Unterwegs bietet sich eine Einkehr im Gasthof „Grüner Baum“ an. Dort wird man von der Familie Burger mit besten Südtiroler Gerichten und Weinen aus der Region verwöhnt. Zum Abschluss sollte man die Einkehr mit einem Cappuccino und dem leckeren hausgemachten Apfelstrudel auf der Sonnenterrasse ausklingen lassen.

Anfahrt

Auf der A 12 Inntalautobahn bis Innsbruck, dort auf die A 13 Brennerautobahn wechseln und in südlicher Richtung über den Brennerpass fahren. Anschließend auf der A 22 (Italien) bis Ausfahrt Bozen-Süd und auf der SS 38 in nordwestlicher Richtung bis Ausfahrt Terlan. Von dort auf der SP 98 in nördlicher Richtung bis Vöran fahren.

Parkplatz

Parkplatz bei der Pfarrkirche im Zentrum.

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Burgstall mit der Seilbahn nach Vöran. Ab der Bergstation der Seilbahn beginnt die Wanderung.

Bergwelten entdecken

d