Kastenalm

1.222 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juni bis September

Ca. Anfang Juni bis Ende September - je nach Witterung

Mobil

+43 664 531 67 96

Homepage

-

Betreiber/In

Familie Knapp

Details

  • Für Familien geeignet
  • Hunde erlaubt

Lage der Hütte

Mitten im herrlichen Karwendelgebirge in Tirol, am Talschluss des Hinterautals liegt auf 1.222 m Seehöhe die kleine, aber feine Kastenalm.

Vom gemütlichen Gastgarten der Almhütte, die inmitten noch leicht bewaldeter Almwiesen auf einer sanften Ebene angesiedelt ist, genießt man ein beeindruckendes Bergpanorama.

Unter anderen hat man mit dem kleinen (2.635 m) und dem großen Lafatscher (2.696 m), der Grubenkarspitze (2.663 m), den Sonnenspitzen (nördliche 2.650 m, südliche 2.668 m) sowie dem großen Heisenkopf (2.437 m) auch potenzielle Gipfelziele vor Augen.

Bei Besteigungen wird der Hike übrigens oft mit dem Bike kombiniert – das Rad muss allerdings rund 250 Meter vor der Kastenalm abgestellt werden, denn von da an geht es nur noch zu Fuß weiter.

Ein Besuch auf der Kastenalm lohnt sich aber freilich auch allein schon, um ein wenig zu verweilen und sich von der schönen Aussicht durchfluten zu lassen.

Leben auf der Alm

Bekannt ist die Kastenalm vor allem aufgrund ihrer unmittelbaren Nähe zum Isarursprung, aber auch, weil sie einen idealen Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen und Bergtouren in der Umgebung bildet.

Am südlichen Ende der Kastenalm stürzt zum Beispiel der Lafatscherbach über mehrere Felsabstürze zu Tal. Der größte Wasserfall erreicht hier eine Höhe von bis zu 70 Metern.

Die rustikale und mit viel Holz erbaute Almhütte befindet sich in Privatbesitz und wird von Familie Knapp als Pächter geführt.

Wirtin Birgit und ihr Team bieten auf der Kastenalm einen Tagesausschank und Brotzeiten mit eigenem Speck und Kaminwurzen an.

Auch die Kuchen sind selbst gemacht. Zwar ist das kulinarische Angebot überschaubar, hungrig muss aber ganz sicher niemand nach Hause gehen.

Gut zu wissen

Hunde sind erlaubt, kein Handyempfang, kein WLAN, Kreditkarten werden nicht akzeptiert, keine Übernachtungsmöglichkeit

Touren in der Umgebung

Hallerangerhaus (1.768 m), Hallerangeralm (1.774 m), Pfeishütte (1.922 m), Möslalm (1.260 m), Adlerweg, Karwendelhaus (1.765 m), Laliderer Wände, Falkenhütte (1.848 m)

Anfahrt

Vom Tiroler Ober- oder Unterland kommend über die A12 Inntalautobahn bis Ausfahrt Telfs bzw. Zirl und weiter über Seefeld nach Scharnitz. Von Deutschland kommend über Garmisch-Partenkirchen oder Wallgau nach Mittenwald und über die Grenze ins österreichische Scharnitz

Parkplatz

Mehrere Parkmöglichkeiten in Scharnitz

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Scharnitz

Hütte • Tirol

Ladizalm (1.578 m)

Die private Ladizalm liegt am Ende des Johannesbachtals im bayrischen Karwendel Gebirge, auf einer Höhe von 1.578 m. Unter den mächtigen Wänden von Laliders ist diese urige Hütte ein beliebtes Ziel von Wanderern und Bikern und aufgrund ihrer herrlichen Lage auch ein beliebtes Fotomotiv. Über die kostenpflichtige Mautstraße gelangt man zum ebenfalls gebührenfreien Wanderparkplatz am Eingang des Johannesbachtals, von dort startet der Aufstieg zur Ladizalm.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die urige und komfortabel eingerichtete Krinner-Kofler-Hütte (1.407 m)  ist eine autarke Selbstversorgerhütte unterhalb des Wörners in der Gebirgsgruppe Karwendel in Bayern. Talort ist Mittenwald. Sie ist ein idealer Ausgangspunkt für Bergwanderungen auf die beiden Gipfel Soiernspitze und Schöttelkarspitze. Auch Familien fühlen sich auf der Hütte äußerst wohl. Besonders beliebt ist die Wanderung entlang der eindrucksvollen Seinsbachklamm mit ihren zahlreichen Wasserfällen.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Selbstversorger
Hütte • Bayern

Wallgauer Alm (1.546 m)

Die Wallgauer Alm liegt auf einer saftigen Almwiese auf 1546 m wunderschön im Estergebirge am Fuße des Krottenkopfs in Bayern. Auf der Alm genießen Wanderer und Mountainbiker ein einzigartiges Bergpanorama und den Blick auf die Alpenwelt Karwendel. Mit einer zünftigen Brotzeit, hausgemachten Kuchen und erfrischenden Getränken werden die Mühen des Aufstiegs entlohnt. Die in den Sommermonaten bewirtschaftete Almhütte ist auf einem gut ausgebauten Forstweg zu Fuß, mit dem Almbus oder mit dem Mountainbike zu erreichen. 
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken