Bärenschützklamm

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 8:00 h 18,8 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.284 hm 1.295 hm 1.716 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour

Rundwanderung von Mixnitz: Durch die wilde Klamm auf die höchste Erhebung des Grazer Berglandes. Die Bärenschützklamm in der Steiermark ist eine äußerst sehenswerte, wasserführende Felsklamm – ein Besuch dieses Naturjuwels ist ein Muss für jeden ostösterreichischen Bergwanderer.

Oberhalb der Klamm erhebt sich der Hochlantsch. Bei klarem Wetter bietet sich eine umfassende Aussicht bis zur Ankogelgruppe, zu den Steiner Alpen und den östlichen Karawanken. Aber auch die Einblicke in die nahen Lantschmauern, durch die der Naturfreundesteig (Klettersteig) führt, sind beeindruckend. Zahlreiche Verbindungen vom frühen Morgen bis in die Abendstunden sorgen für eine gute Erreichbarkeit dieses attraktiven Tourenzieles.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Wiener Hausberge mit Bahn und Bus: 50 Touren zwischen Donau, Mur und Enns" von Peter Backé, erschienen im Bergverlag Rother.

Einkehrmöglichkeit bieten die Jausenstation Zum Guten Hirten und das Almgasthaus Steirischer Jokl.

In den ersten Wochen der Saison (Anfang Mai) ist eine Begehung der Bärenschützklamm besonders spektakulär, weil die Klamm im späten Frühjahr überdurchschnittlich viel Wasser führt.

Anfahrt

S35 Abfahrt Traföß- L104 Brucker Straße - L133 Grazer Straße - Mixnitz - Bärenschütz Straße folgen bis zu den Parkplätzen.

Parkplatz

Parkplatz beim Infocenter Bräuner Mühle bei Mixnitz.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug von Bruck/Mur bis nach Mixnitz-Bärenschutzklamm.

Bergwelten entdecken