BergZeitReise Hochsteiermark - Etappe 1: Von Eisenerz zur Sonnschienalm

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 8:00 h 21 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.240 hm 500 hm 1.607 m

Details

Beste Jahreszeit: März bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

BergZeitReise Hochsteiermark - Etappe 1: Von Eisenerz zur Sonnschienalm. Über den idyllischen Leopoldsteinersee und entlang malerischer Felsgipfel wandert man auf dieser Etappe dem Hochschwab entgegen, den man über die überaus fotogene Sonnschienalm schließlich erreicht: Etappenziel ist die einzigartige Sonnschienhütte. Lohnende Wanderung in der Hochschwabgruppe in der Steiermark.

💡

Wer auf der Sonnschienhütte angekommen noch über ausreichend Energie verfügt, kann diese beim Besteigen des Ebensteins (2.133 m) gut investieren: In 2:30 h erreicht man diesen malerischen Aussichtsgipfel hoch über der Sonnschienalm im Hochschwabmassiv.

Anfahrt

Bis Eisenerz/Geyeregg fahren

Parkplatz

Parken in Geyeregg

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit Bahn und Bus bis Eisenerz fahren

Sonnschienhütte
Hütte • Steiermark

Sonnschienhütte (1.523 m)

Die Sonnschienhütte (1.523 m) auf der Sonnschienalm in der Hochschwab-Gruppe ist eine familienfreundliche, bewirtschaftete Hütte für Bergwanderer, Skitourengeher und Schneeschuhwanderer. An der Hütte führen der Nordalpenweg 01 und der Nord-Süd-Weitwanderweg 05 vorbei. Sie ist umgeben von Kulmstein, Spitzkogel, Ebenstein (2.133 m), Polster und Seemauer. Von Tragöß und dem Grünen See ist die Alm bequem zu erwandern. Der Weg durch den Jassinggraben und über die Russenstraße ist auch mit Kindern zu schaffen. Der Grüne See ist ein beliebtes Ziel von Tauchern. Dessen Wasserstand hängt stark von der Jahreszeit ab. Im Frühsommer, nach der Scheeschmelze und nach schneereichen Wintern, erreicht der See seinen höchsten Pegelstand.
Geöffnet
Mai - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken