Eifelsteig - Etappe 09: Hillesheim - Gerolstein

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 5:30 h 20,3 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
531 hm 599 hm 564 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Kriminalistischer Spürsinn ist in Hillesheim, Deutschlands Krimihauptstadt Nr. 1, nicht nötig. Die Beschilderung ist ausgezeichnet und „navigiert“ die Wanderer durch das Naherholungsgebiet Bolsdorfer Tälchen, vorbei an plätschernden Bächen bis zu den Eis- und Mühlsteinhöhlen in Roth, bevor sie die ehemals mächtige Riffwelt der Gerolsteiner Dolomiten erreichen.

An Buchenlochhöhle und Papenkaulkrater vorbei führt der Eifelsteig entlang des Kletterfelsen der Hustley in die Brunnenstadt Gerolstein.

💡

Von dem Munterleyplateau aus kann man einen herrlichen Ausblick in die Brunnenstadt Gerolstein und das Kylltal genießen.

Den beeindruckenden Kletterfelsen der Hustley in Gerolstein sollte man unbedingt einen kurzen Besuch abstatten.

Weitere Highlights am Weg sind die Hillesheimer Stadtmauer, das Bolsdorfer Tälchen, die Mühlstein- und Drachenhöhle, der Rothe Kopf, der Auberg, die Gerolsteiner Dolomiten, die Buchenlochhöhle, das Kreisheimatmuseum Gerolstein, das Naturkundemuseum Gerolstein, die Erlöserkirche und Villa Sarabodis Gerolstein, der Adler- und Wolfspark Kasselburg so wie der Gerolsteiner Brunnen.

Anfahrt

Aus Richtung Köln, Mönchengladbach, Düsseldorf Autobahn A1, auf L115, geradeaus auf L26 bis Hildesheim

Aus Richtung Trier
A1 in Richtung Köln, Koblenz, A1 verlassen in Richtung Gerolstein, auf L67, auf B241 wechseln.

Parkplatz

Hillesheim: Busbahnhof oder Viehmarktplatz

Bergwelten entdecken