Walserweg - Etappe 6: Nenzing zum Älpele

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 4:30 h 11,5 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.190 hm 170 hm 1.566 m

Diese aussichtsreiche, mittelschwere Bergwanderung führt von Nenzing (530 m) zum Älpele (1554 m) auf guten Wegen durch den Walgau. Insgesamt eine lohnende Bergwanderung mit Ausblick auf die umliegende Bergwelt des Bregenzerwaldgebirges in Vorarlberg.
 

💡

Um die Straße nach Nenzing zu umgehen, gibt es eine lohnende Variante direkt nach Gurtis (Zeitersparnis ca. 1:30 h). Am nächsten Tag fährt man mit dem Landbus Walgau (Linie 74) bis zur Haltestelle Nenzing-Latz und geht zu Fuß in das Zentrum von Nenzing.

In Schnifis kann man mit der Seilbahn auf den Schnifisberg fahren: Wunderbare Aussicht auf den Bregenzerwald.

Anfahrt

Bis Nenzing fahren

Parkplatz

Freies Parken in Nenzing

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus bis nach Nenzing fahren

Gerachhaus
Hütte • Vorarlberg

Gerachhaus (1.550 m)

Das Gerachhaus am Dünserberg in Vorarlberg liegt in einem wunderschönen Wander- und Mountainbikegebiet, im Winter sind auch kleinere Skitouren möglich. Der Winterwanderweg wird regelmäßig gewalzt und gerne auch von Rodlern in Anspruch genommen. Vom Haus führen markierte Wege in den Walgau, ins Große Walsertal und nach Laterns, die Walserklamm lässt sich in sieben bis neun Stunden Gehzeit überschreiten, den Hochgerach (1.985 m) hat man in rund 90 Minuten erklommen. Das Haus ist freilich nicht nur Ausgangs-, sondern auch Zielpunkt für viele Wanderer (im Winter Schneeschuhwanderer). Von Rankweil über Übersaxen etwa braucht man knapp drei Stunden.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Vorarlberg

Faschina - Blasenka

Dauer
4:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
11,5 km
Aufstieg
966 hm
Abstieg
858 hm

Bergwelten entdecken