15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Gerachhaus

1.550 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Ganzjährig

Über den Sommer findet der Tagesbetrieb am Dünser Älpele statt.

Winterbetrieb voraussichtlich ab 4.12.2021 jeweils von Mittwoch bis Sonntag in der Zeit von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr.

Für Gruppen, Feiern und Feste oder Käsknöpflepartie öffnen wir auf Vorbestellung. Wir freuen uns auf Ihre Anfragen.

Für Gruppen halten wir auch außerhalb der Öffnungszeiten nach telefonischer Vereinbarung und Reservierung geöffnet.

Mobil

+43 664 141 18 42

Homepage

htts://gerachhaus.naturfreunde.at

Betreiber/In

Elisabeth und Florian Burtscher

Räumlichkeiten

Zimmer Matratzenlager
10 Betten 2 Schlafplätze

Details

  • Kreditkarten
  • EC-Karten
  • Dusche
  • Für Familien geeignet
  • Gepäcktransport
  • Hunde erlaubt
  • Handyempfang
Anzeige

Lage der Hütte

Das Gerachhaus am Dünserberg in Vorarlberg liegt in einem wunderschönen Wander- und Mountainbikegebiet, im Winter sind auch kleinere Skitouren möglich. Der Winterwanderweg wird regelmäßig gewalzt und gerne auch von Rodlern in Anspruch genommen.

Vom Haus führen markierte Wege in den Walgau, ins Große Walsertal und nach Laterns, die Walserklamm lässt sich in sieben bis neun Stunden Gehzeit überschreiten, den Hochgerach (1.985 m) hat man in rund 90 Minuten erklommen.

Das Haus ist freilich nicht nur Ausgangs-, sondern auch Zielpunkt für viele Wanderer (im Winter Schneeschuhwanderer). Von Rankweil über Übersaxen etwa braucht man knapp drei Stunden.

Kürzester Weg zur Hütte

Mit dem Auto über Rankweil, Schlins oder Übersaxen nach Dünserberg zum dortigen Wanderparkplatz. Von hier marschiert man im Sommer wie im Winter gemütlich, also auch für kleinere Kinder geeignet, zum Ziel.

Gehzeit: 30 min

Höhenmeter: 110 m

Alternative Routen
von Schnifis mit der Seilbahn auf den Schnifisberg und weiter zu Fuß (40 min); von Übersaxen (2 h); von Rankweil über Übersaxen (3 h).

Leben auf der Hütte

Beste Hausmannskost aus der eigenen Landwirtschaft garantieren die Hüttenwirte Elisabeth und Florian Burtscher. Auch die Schnäpse, der Most und der Apfelsaft kommen aus eigener Produktion, das Bier kommt vom Fass. Als Spezialität gelten die Kässpätzle und der Schweinsbraten.

Für Kinder gibt’s zwar keinen Spielplatz, doch können sich die jungen Besucher gefahrlos im Wald und auf den weiten Wiesen im unmittelbaren Umfeld herumtreiben. Womit die Hütte (Fassungsvermögen innen 40, auf der Terrasse 60 Gäste) zudem punktet, ist die Aussicht. Von hier aus blickt man bis zum Piz Buin.

Gut zu wissen

Getrennte WC-Anlagen, getrennte Waschräume, getrennte Duschen. Stromversorgung in allen Räumen, guter Handyempfang, kein WLAN. EC- und gängige Kreditkarten werden akzeptiert, Gepäcktransport auf die Hütte ist möglich. Hunde sind auch über Nacht gern gesehene Gäste.

Touren und Hütten in der Umgebung

Die nächstgelegene Hütte ist das Gasthaus Dünsler Älpele, das nur 5 min entfernt ist. Weiters: Freschenhaus (1.846 m, 6 h).

Gipfelbesteigungen vom Gerachhaus aus: Hochgerach (1.985 m, 1:30 h).

Anfahrt

Zufahrt mit PKW ausschließlich nur bis zum Wanderparkplatz Egga möglich

Parkplatz

Wanderparkplatz Dünserberg

Öffentliche Verkehrsmittel

Nächste Busstation: der Wanderbus Nr 75 fährt ab Bahnhof Schlins laut Fahrplan.

Für die Anreiseplanung: AnachB

Bergwelten entdecken