Anzeige

Walserweg - Etappe 18: Von Mittelberg über den Gemstelpass nach Warth

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
5:45 h
Länge
15 km
Aufstieg
1.070 hm
Abstieg
750 hm
Max. Höhe
1.972 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis September
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Die schwere Bergwanderung in der Region Bregenzerwald führt von Mittelberg über den Gemstelpass (1.972 m) und von Hochkrumbach (1.670 m) nach Warth. Von Mittelberg erreicht man zuerst den Weiler Bödmen und kommt über einen Alpweg zur Hinteren Gemstelalpe, von wo man auf einem schmalen Steig den Gemstelpass erreicht. 

Über die Widdersteinhütte gelangt man in Serpentinen hinunter nach Hochkrumbach und schließlich über die alte Salzstraße nach Warth. Insgesamt eine fordernde, aber lohnende Bergwanderung mit Ausblick auf die umliegenden Gipfel der Allgäuer Alpen und des Lechquellengebirges in Vorarlberg.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Walserweg Vorarlberg" von Stefan Heim, erschienen im Verlag Tyrolia.

Von Hochkrumbach kann man die Variante über den Simmel zur Körbalpe, von dort über die Kuchialpe zur Jägeralpe und weiter auf der Salzstraße nehmen (zusätzlich 45 Minuten).

Öffentliche Verkehrsmittel

Mittelberg: mit dem Walserbus von Oberstdorf, Linie 1, Anschluss mit der DB u.a. nach Immenstadt, Lindau, Kempten, Ulm, München;

Warth: mit dem Landbus Bregenzerwald von Dornbirn, Linie 40; mit dem Lechtal Bus von Reutte, Linie 4268.

Bergwelten entdecken