Wanderung zur Landsberger Hütte von Forchach im Lechtal

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 5:30 h 14,1 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.203 hm 244 hm 2.015 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

Einsamer Zustieg vom Naturpark Tiroler Lech auf die Landsberger Hütte auf 1.805 m in den Allgäuer Alpen und mitten im Naturschutzgebiet Vilsalpsee. 

Eine wackelige Hängebrücke, der türkisfarbene Lech, das einsame Schwarzwassertal, die Überquerung des Steinkarjochs am höchsten Punkt der Tour mit 2.015 m, der Blick hinunter auf die drei Seen, Vilsalpsee, Traualpsee und  Lache... diese Tour bietet so viele Naturschönheiten, für die man sich ausreichend Zeit nehmen sollte. 

💡

Die Tour lässt sich gut mit dem Mountainbike kombinieren, denn bis zur Abzweigung auf das Steinkarjoch im Schwarzwassertal führt ein gut ausgebauter Fahrweg. Damit sparrt man sich immerhin 9 km Fußmarsch. 

Anfahrt

Von Norden kommend auf der Autobahn A7 Ausfahrt „Oy-Mittelberg“ wählen und weiter auf der B310 nach Wertach und Oberjoch. Weiter auf der B199 „Tannheimer Tal“. Über den Gaichtpass nach Weißenbach und weiter auf der B 198 Richtung Forchach. 

Von Füssen über Reutte auf der B198 über Weißenbach nach Forchach.

Von Süden über den Fernpass nach Reutte und auf der B198 bis Weißenbach und Forchach. Alternativ bereits in Bichlbach links abbiegen und über Berwang und Namlos ins Lechtal. In Stanzach rechts in Richtung Forchach.

Parkplatz

Parkmöglichkeit in Forchach beim Sportplatz, kurz vor der Hängebrücke über den Lech. 

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Wanderbus Nr. 4262 von Oberjoch oder Reutte nach Weißenbach. Weiter mit dem Bus Nr. 4268 Richtung Elbigenalp, Steeg, Warth. 

Landsberger Hütte
Die Landsberger Hütte (1.810 m) liegt in den Allgäuer Alpen in Tirol direkt unter der Nordwand der Lachenspitze (2.130 m), die auch ein beliebtes, in rund einer Stunde erreichbares, Wanderziel ist. Weitere Touren in der Umgebung führen beispielsweise auf die Steinkarspitze (2.067 m), die Rote Spitze (2.130 m) oder den Schochen (2.069 m) – alle drei Gipfel sind von der Hütte aus in nur einer Stunde Gehzeit zu erklimmen. Die Landsberger Hütte ist ein Etappenziel des Adlerwegs, der durch ganz Tirol führt. Die Lachenspitze gilt zudem als Top-Terrain für Kletterer – den Einstieg zu einem 2009 eröffneten Klettersteig erreicht man von der Hütte aus in rund 20 min. Der Steig (Schwierigkeitsgrad C) ist bestens mit 500 m Stahldrahtseil und zahlreichen Trittstufen ausgestattet, die Kletterzeit beträgt ca. zwei Stunden. Im Winter eignet sich die Gegend rund um die nur in den warmen Monaten bewirtschaftete Hütte gut für Skitouren. Die Landsberger Hütte bietet zahlreiche Betten und Lager zum Übernachten – Reservierungen werden telefonisch angenommen.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Tirol

Steinernes Hüttl

Dauer
5:30 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
15,7 km
Aufstieg
950 hm
Abstieg
950 hm
Wandern • Tirol

Jöchelspitze

Dauer
5:18 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
10,8 km
Aufstieg
1.140 hm
Abstieg
1.137 hm

Bergwelten entdecken