15.700 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Stierkarkopf

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
5:33 h
Länge
5,5 km
Aufstieg
861 hm
Abstieg
59 hm
Max. Höhe
2.299 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige
Bergwelten Bergschule | Mein erster 3.000er

Dein erster 3.000er ruft! Im Online-Kurs lernst du alles, was du für die Hochtour wissen musst.

  • 9 Module
  • Umfangreiche Videos und E-Books
  • Live-Sessions
Jetzt starten

Diese Wanderung verläuft auf gut markierten Wegen zuerst zum Franz-Fischer-Hütte. Dann geht es weiter zum Gipfel des Stierkarkopfs, von dem man nicht nur eine beeindruckende Aussicht auf den Aufstiegsweg und die Franz-Fischer-Hütte hat, sondern auch auf die Gipfelkette der Radstädter Tauern in Salzburg.

Start dieser Bergwanderung ist auf der Schliereralm. Man marschiert von der Schliereralm zur Franz-Fischer-Hütte. Von dort gelangt man in 1:00 h über einen zwar schmalen, aber ordentlichen Steig über Gras und Felsen hinauf zum Gipfel des Stierkarkopfs, von dem man einen herrlichen Ausblick auf die Gipfel der Radstädter Tauern hat. Abstieg wie Aufstieg.

💡

Die Schliereralm bietet eine Vielzahl an Aktivitäten. Es gibt nicht nur einen schön angelegten Seewanderweg, sondern auch einen Waldlehrpfad und schließlich den Zederhauser Mühlenweg.
 

Anfahrt

Über die Tauernautobahn, Abfahrt Zederhaus, weiter bei Wald auf der Mautstrasse bis zum Parkplatz Schliereralm, Königalm oder Nähe Hoislalm.

Parkplatz

Schliereralm, Königalm oder Parkplatz nähe Hoislalm

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise per Zug: Bahnhof Radstadt oder Salzburg, weiter mit Postbusen: Fahrplan-Abfrage ÖBB, Fahrplan-Abfrage DB
Anreise per Bus: Bushaltestelle Zederhaus: Fahrplan-Abfrage ÖBB-Postbus

Mit dem Tälerbus ab dem Naturparkhaus bis zu Königalm in den Hauptferienzeiten von Anfang Juli bis Anfang September. Wenn Sie die – für unsere Region obligatorische – Maut entrichtet haben, steht Ihnen unser Tälerbus. Der Tälerbus kann sich absenken und ist daher auch für Rollstuhfahrer bestens geeignet.

Bergwelten entdecken