15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Scheiblehnkogel

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T3 anspruchsvoll
Dauer
9:50 h
Länge
17,8 km
Aufstieg
1.130 hm
Abstieg
1.130 hm
Max. Höhe
1.934 m

Details

Beste Jahreszeit: Juli bis September
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Das Windachtal ist ein einsames, langgestrecktes Tal, das von Sölden in die Stubaier Alpen führt. Oberhalb des Talbodens steht die Siegerlandhütte, auf der es noch relativ ruhige zugeht. Unweit der Hütte steht der Scheiblehnkogel als eher unbekannter 3000er, auf den bis zu seinem Gipfel ein markierter Weg führt.

💡

Wenn man die ganze Besteigung des Scheiblehnkogels gemütlicher angehen will, so verteilt man die Besteigung auf zwei Tage. Wir gehen dann am ersten Tag auf die Siegerlandhütte und übernachten in dem gemütlichen Alpenvereinshaus. Am nächsten Tag steigen wir dann ein Stück ab und gehen hinauf zum Scheiblehnkogel.

Anfahrt

Ins Ötztal bis Sölden. Mit dem Wanderbus von der Freizeitarena ins Windachtal.

Parkplatz

Parken in Sölden.

Öffentliche Verkehrsmittel

Ins Ötztal über Oetz bis nach Sölden. Mit dem Wanderbus zum Gasthaus Fiegl.

Bergwelten entdecken