Haus Schattwald

1.100 m • Selbstversorger Hütte
Öffnungszeiten

Ganzjährig

Ganzjährig, sofern Hüttendienst verfügbar.

Telefon

+49 731 77884

Homepage

https://www.alpenverein.at/huetten/?huette_nr=0709

Betreiber/In

Margret & Walter Pompe

Räumlichkeiten

Zimmer Matratzenlager
15 Zimmerbetten 30 Schlafplätze

Details

  • Seminarraum
  • Dusche
  • Hunde erlaubt
  • Handyempfang

Lage der Hütte

Das Haus Schattwald ist eine äußerst geräumige und gut ausgestattete Selbstversorgerhütte in den Allgäuer Alpen. Sie liegt in Schattwald im Tannheimer Tal in Tirol. Die Hütte kann von Bergwanderern und Skitourengehern zur Begehung der nächstgelegenen Gipfel wie Rote Flüh (2.111 m) oder Einstein (1.867 m) als Stützpunkt genutzt werden. Aber auch für Kletterer, Mountainbiker, Alpinskifahrer und Langläufer ist die Umgebung bestens geeignet. Aufgrund der familienfreundlichen Lage und der hervorragenden Erreichbarkeit fühlen sich auch Kinder auf der Hütte sehr wohl.

Kürzester Weg zur Hütte

Zum Haus Schattwald geht es zunächst von der A7 bei der Ausfahrt Oy/Mittelberg in Richtung Oberjoch und anschließend ins Tannheimer Tal bis zum Schattwalder Ortsteil Fricken. Parken direkt an der Hütte.

Leben auf der Hütte

Das Haus Schattwald ist mit einer großen Küche mit Aufenthaltsraum, verschieden großen Zimmern und Lagern und einem behindertengerechten Zweibettzimmer ausgestattet. Die Selbstversorgerhütte ist auch bestens für Seminare und längere Aufenthalte größerer Gruppen geeignet. Kinder können sich auf der umliegenden ebenen Wiese und dem hauseigenen Spielplatz austoben. Ein ganz besonderes Zuckerl der Hütte ist die ins Innere des Gebäudes integrierte Kletterwand.

Das Tal ist insbesondere für sein großes Fahrradwegenetz bekannt, das sich vom Haus Schattwald aus gut erkunden lässt. Im Winter sind vor allem die Pisten in Schattwald und Zöblen, die Langlaufrouten durch das Tannheimer Tal und die an der Hütte vorbeiführende Rundwanderloipe interessant.

Gut zu wissen

Duschen mit Warmwasser, WC, Strom und Trinkwasseranschluss vorhanden. Kein WiFi. Guter Handyempfang. Handtücher sind selbst mitzubringen. Bezahlt wird in bar. Das Mitbringen von Hunden muss im Vorfeld abgeklärt werden.

Touren und Hütten in der Umgebung

Die nächstgelegene Hütte ist die Tannheimer Hütte auf 1.760 m, die in 2 h Gehzeit zu erreichen ist. Weiters: Bad Kissinger Hütte (1.788 m, 2 h); Landsberger Hütte (1.810 m, 3:30 h).

Touren und Gipfelbesteigungen vom Haus Schattwald aus: Rote Flüh (2.111 m, 3 h); Gimpel (2.176 m, 3:30 h); Bschießer (2.000 m, 2:30 h); Ponten (2.045 m, 2:30 h); Rhonenspitze (1.992 m, 2:30 h); Einstein (1.867 m, 2:30 h); Kellenspitze (2.239 m, 4 h).

Anfahrt

Von Ulm kommend auf der A7 bis zur Ausfahrt Oy/Mittelberg. Weiter Richtung Oberjoch und ins Tannheimer Tal nach Schattwald.

Parkplatz

Direkt bei der Hütte im Ort.

Hütte • Tirol

Haldenseehaus (1.150 m)

Das Haldenseehaus (1.150 m) ist eine Selbstversorgerhütte im Tannheimer Tal in den Tiroler Allgäuer Alpen. Die große und familienfreundliche Hütte liegt in Schmitte, einem Ortsteil der Gemeinde Nesselwängle. Sie ist ein guter Stützpunkt für Gipfelbegehungen wie Kellespitze oder Krinne Spitze und idealer Ausgangspunkt für Touren mit dem Mountainbike. Im Winter ist die Hütte für Langläufer, Skitourengeher und Skifahrer hervorragend geeignet. Sie ist sehr einfach mit dem Auto oder dem Bus zu erreichen und befindet sich in nächster Nähe zum Haldensee.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Von der Otto-Schwegler-Hütte geht es direkt in die Nagelfluh-Kette. Sie steht im Ostertal westlich des Skigebietes Ofterschwang-Gunzesried im Allgäu. Das bewartete Selbstversorger-Haus ist komfortabel mit dem Auto zu erreichen. Wandernde, radfahrende Gäste und Familien mit Kindern können von der Hütte aus das gesamte Gunzesrieder Tal und den Naturpark Allgäuer Nagelfluhkette entdecken. Im Winter steuern Schneeschuhwanderer, Skitourengeher und Skifahrer das Haus an. Das Kleinwalsertal und die Oberstdorfer Berge sind nur einen Katzensprung entfernt.  An der Otto-Schwegler-Hütte beginnt der Ostertaltobel, die Schlucht, die vom Ostertalbach gebildet wurde und dessen Wasser zur Gunzesrieder Ach bergabwärts stürzt. Durch den Tobel ist eine Canyoningtour möglich. Familien durchstreifen die Schlucht auf dem Naturlehrpfad mit Wasserfällen oder baden auch im Wasser des Baches.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Hütte • Bayern

Altes Höfle (966 m)

Das Alte Höfle befindet sich in den Allgäuer Alpen am Rande des Ortes Gunzesried-Säge. Man kann mit dem Auto bis auf 50 m zur Selbstversorgerhütte zufahren. Die Hütte liegt im idyllischen Hügelland inmitten einer ausgedehnten Wiesen- und Waldlandschaft. Nördlich davon sieht man die so genannte Nagelfluhkette, im Westen und Süden die Berge der „vorderen Hörner“. Das Alte Höfle ist hervorragender Stützpunkt für Wanderer, Tourengeher, Mountainbiker und Familien mit Kindern. Im Winter kommen gern Tourenskigeher und Schneeschuhwanderer. Die äußerst gut ausgestattete Hütte ist fast das ganze Jahr über an Wochenenden und Feiertagen geöffnet.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger

Bergwelten entdecken