16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Fischunkelalm

620 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juni bis September

Telefon

+49 8652 5549

Anzeige

Lage der Hütte

Die Fischunkelalm (620 m) liegt am südlichen Ufer des Obersees, der sich südlich des Königssees in den Berchtesgadener Alpen befindet. Die Alm liegt äußerst idyllisch am Seeufer, umgeben von saftig grünen Weideflächen und zudem steht sie Mitten im Nationalpark Berchtesgaden. Die Alm bietet den Wanderern eine einfache Bewirtschaftung, aber keine Übernachtungsmöglichkeiten.

Kürzester Weg zur Alm

Von Königssee nimmt man das Schiff, welches einen - umweltfreundlich mit Elektromotoren betrieben - über den Königssee bringt. Die Schifffahrt alleine ist schon ein Erlebnis für sich, vor allem wenn man die Echowand, die steil aufragende Felswand am Westufer des Sees, passiert. Von der Saletalm wandert man im Anschluss gemütlich am Westufer des Obersees bis zur Fischunkelalm.

Gehzeit: 1 h

Höhenmeter: 78 m

Leben auf der Alm

Jedes Jahr wird Weidevieh auf die Fischunkelalm getrieben. In diesem Fall ist das aber gar nicht so einfach, denn die Tiere müssen mit dem Schiff über den Königssee transportiert werden. Erst von der Saletalm bis zur Fischunkelalm laufen sie entlang des Wanderweges.

Touren in der Umgebung

Deutschlands höchster Wasserfall, der Röthbachfall im Talschluss, ist in rund 30 min Gehzeit von der Fischunkelalm zu erreichen.

Anfahrt

Von Bayern auf der Autobahn A8 München - Salzburg bis nach Bad Reichenhall. Weiter über Berchtesgaden nach Schönau am Königssee und zum Parkplatz am Königssee. Von Österreich auf der Autobahn A10 bis zu den Ausfahrten Hallein oder Salzburg Süd und weiter nach Berchtesgaden.

Mit dem Schiff über den Königssee bis zum Südende des Sees, Salet.

Parkplatz

Parken am gebührenpflichtigen Parkplatz Königssee.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Berchtesgaden und mit dem Bus Linie 841 oder 842 zum Königssee.

Mit dem Schiff über den Königssee bis zum Südende des Sees, Salet.

Bergwelten entdecken