Innsbruck-Trek, mittelschwer, Etappe 4: Von St. Sigmund im Sellraintal über das Kögele nach Oberperfuss

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll 9:30 h 17 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.050 hm 1.550 hm 2.195 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Auch der vierte Tag auf dem Innsbruck-Trek, mittelschwer, ist aufgrund seiner Länge und zu bewältigenden Höhenmetern durchaus anspruchsvoll. Auf dem Sellraintaler Höhenweg wandert man über das 2.195 m hohe Kögele bis nach Oberperfuss. 

💡

Die Wallfahrtskirche St. Quirin steht nicht nur sehr idyllisch am steilen Südhang oberhalb des Sellraintales, sie ist auch innen ein wahres Schmuckstück und kann besichtigt werden. 

Anfahrt

Von Innsbruck auf der Inntalautobahn bis zur Abfahrt Zirl/Kematen/Kühtai. Hier weiter ins Sellraintal Richtung Kühtai bis zur Bushaltestelle Alt Peida. 

Parkplatz

Großer Wanderparkplatz ins St. Sigmund, gebührenpflichtig.

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Innsbruck Hauptbahnhof mit dem Bus ins Sellrain (Richtung Kühtai), Haltestelle Alt Peida kurz vor St. Sigmund.

Wandern • Graubünden

Piz Arina ab Vná

Dauer
9:17 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
14 km
Aufstieg
1.327 hm
Abstieg
1.327 hm

Bergwelten entdecken