16.500 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Hochiss von der Erfurter Hütte

Hochiss von der Erfurter Hütte

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
2:50 h
Länge
5,2 km
Aufstieg
500 hm
Abstieg
500 hm
Max. Höhe
2.299 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Die Hochiss ist mit 2.299 m der höchste Gipfel im Rofan am Achensee in Tirol. Sie ist von der Bergstation der Rofanseilbahn, wo sich auch die Erfurter Hütte befindet, in einer tollen Bergtour relativ einfach zu erreichen.

Wegbeschreibung
Von der Erfurter Hütte wendet man sich dem weiten Kessel des Rofans zu und schlägt den Weg Nr. 413 ein. Unterhalb des Gschöllkopfes vorbei erreicht man bald den nächsten Wegweiser. Hier könnte man den Gschöllkopf besteigen. Weiter gegen Norden wandert man am Enzianweg durch die einzigartige Landschaft des Rofans, das Ziel, die Hochiss, bereits vor Augen.

Westlich des Spieljochs hält man sich an der Abzweigung links. Nun wird der Weg steiler und ausgesetzter. Hier sind Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich. Ein Schild weist auf den Klettersteig auf die Hochiss hin. Die Schwierigkeit liegt bei C/D – ohne Klettersteigausrüstung sollte man hier also keinesfalls einsteigen.

Der markierte Weg führt weiter gegen Westen, direkt unter der Hochiss vorbei bis zum nächsten Wegweiser. Man wendet sich nach rechts und sieht bereits das Gipfelkreuz der Hochiss, welches nun in wenigen Minuten zu erreichen ist.

Die Aussicht vom Gipfel ist grandios und reicht vom Guffert im Norden über den Zahmen und den Wilden Kaiser, über den Watzmann und den Hochkönig bis zu den Hohen Tauern.

Der Abstieg erfolgt über den Aufstiegsweg.

💡

Die Erfurter Hütte bietet sich nicht nur als Einkehrmöglichkeit nach der Tour an, sondern auch als Übernachtungsstützpunkt. Dadurch könnte man schon früh am Morgen starten und hätte den Gipfel der Hochiss vielleicht für sich alleine. 

Anfahrt

Von Jenbach im Inntal hinauf nach Maurach am Achensee und bis zur Talstation der Rofanseilbahn.

Von Deutschland kommend über Achenkirch bis nach Maurach und zur Rofanseilbahn.

Mit der Seilbahn bis zur Bergstation.

Parkplatz

Großer Parkplatz bei der Talstation der Rofanseilbahn.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn bis Jenbach und von dort mit dem Bus Linnie 8332 bis nach Maurach am Achensee und zur Talstation der Rofanseilbahn.

Bergwelten entdecken