Wanderung zum Brünnsteinhaus vom Sudelfeld

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 2:00 h 5,4 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
414 hm 117 hm 1.414 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Hüttenzustieg

Das Brünnsteinhaus auf 1.342 m in den Bayerischen Voralpen ist entweder von Westen - von Bayrischzell - zu erreichen, oder von Osten von Oberaudorf. 

Der hier beschriebene Zustieg beginnt beim Parkplatz Rosengasse im Skigebiet Sudelfeld bei Bayrischzell und führt in angenehmen zwei Stunden hinauf zum Schutzhaus der Sektion Rosenheim. 

💡

Das Brünnsteinhaus ist ein wichtiger Stützpunkt des internationalen Weitwanderweges Via Alpina

Anfahrt

Entweder vom Grenzübergang Kiefersfelden, Oberaudorf über die B307 nach Bayrischzell, oder über Miesbach und Hausham auf der B307 nach Bayrischzell. Über die Straße hinauf zum Berggasthof Grafenherberg und weiter bis zum Parkplatz Rosengasse.

Parkplatz

Wanderparkplatz Rosengasse (Parkplatz Berggasthof nicht nutzen); 

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn bis Bayrischzell zum Skigebiet Sudelfeld. Mit den Liften bis zum Berggasthof Rosengasse. 

Brünnsteinhaus
Hütte • Bayern

Brünnsteinhaus (1.342 m)

Das Brünnsteinhaus liegt im Mangfallgebirge in den Bayrischen Voralpen. Sie duckt sich an die Brünnstein-Südwand. Der Brünnstein-Gipfel ist in 30 Minuten zu erklimmen. Von der Hütte bietet sich ein unübertrefflicher Blick auf den Wilden Kaiser und auf die Berge des Alpenhauptkammes.  Das Brünnsteinhaus ist Ziel für Familien, Wanderer, Mountainbiker, Skitourengeher und Schneeschuhwanderer. Auch Kletter können sich in unmittelbarer Umgebung Touren-Träume verwirklichen.Quasi vor der Tür beginnt die 5,2 km lange Natur-Rodelbahn nach Rechenau. Schlitten können beim Hüttenwirt gegen eine Gebühr geliehen werden.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken