Capanna Corno Gries

2.338 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juni bis Oktober

Telefon

+41 79 691 00 41

Homepage

www.corno-gries.ch

Betreiber/In

Monica Stoppani

Räumlichkeiten

Matratzenlager Winterraum
50 Schlafplätze 9 Schlafplätze

Details

  • Dusche
  • Handyempfang

Lage der Hütte

Die Capanna Corno Gries (auch Capanna Corno-Gries, dt. Corno Gries-Hütte) liegt auf 2.338 m und ist im Besitz der Sektion Bellinzona (ital. CAS Bellinzona e Valli).

Die Hütte befindet sich nordöstlich des Grieshorns (2.968m) und oberhalb der Nufenpassstrasse. Das wunderbare Panorama auf die umliegenden Berge und der Blick auf den Griesgletscher der in den gleichnamigen See stürzt, wird durch die sehr reiche Alpenflora von Mitte Juli bis Anfang September noch verstärkt.

Die Hütte eignet sich besonders für Wanderungen, Kinderferien, Ski und Gipfeltouren und als Etappenort für Weitwanderungen.

Leben auf der Hütte

Die Hütte wird von den Hüttenwarten Jerono Jutta & Thomas Patrick von Juni bis Oktober und im Winter auf Anfrage betreut. Die warmen Mahlzeiten werden während dieser Zeit von den Hüttenwarten zubereitet und man genießt bei Gerichten aus dem Tessin das gewaltige Panorama im 360° Speisesaal.

Gut zu Wissen

Die Hütte wurde 2007 aufgestockt und vergrößert. Sie besteht aus drei Stockwerken (Eingang und Sanitäre Anlagen, Speisesaal und Küche, Schlafräume), hat einen Speisesaal mit 70 Plätzen und einer 360° Panoramasicht. Die Hütte verfügt über 50 Schlafplätzen in neun Zimmern. Der Mobile Empfang ist gut. Die Türe der Hütte ist immer geöffnet, doch ist in der Abwesenheit des Hüttenwartes nur der Winterraum (9 Plätze, Herd und Küchenutensilien vorhanden) zugänglich.

Für Hunde ist der Zutritt nur in den vorgesehenen Räumen (Untergeschoss Keller, externe Räume) gestattet.

Touren und Hütten in der Umgebung

Blinnenhorn (3.374 m, 5 h, Gletscher), Corno Gries (2.969 m), Piccolo Corno Gries (2.930 m), Nufenenstock (2.865 m, 2 h)

Andere Hütten
Cristallina (2.349, 5 h), Piansecco (1.982 m, 3 h), Maria Luisa (2.160 m, 3 h), Basodino (1.856 m, 5 h), Mores (Formazza, 2.460 m, 3:30 h), Citta di Busto (2.482 m)

Skitouren
Blinnenhorn (3.374 m, 5 h, Gletscher), Grieshorn (2.969 m, 2 h), Füllhorn (2.864 m, 3:30 h), Ritzhörner (3.111 m, 4 h), Helgenhorn (2.837 m, 3 h)

Anfahrt

Sommer
Über die N2 von Andermatt/Bellinzona nach Airolo und dort Richtung Nufenenpass zur Alpe di Cruina.

Winter
Von Ronco, etwas weiter unten im Tal in gut 3 h zur Hütte.

Parkplatz

Alpe die Cruina oder Ronco

Hütte • Obwalden

Rugghubelhütte (2.294 m)

Die Rugghubelhütte in den Urner Alpen ist eine Hütte des Schweizer Alpen Clubs im Kanton Obwalden und wird von der Sektion Titlis betreut. Sie liegt auf 2.294 Metern im wunderschönen Rugghubelgebiet, einer Anhöhe über dem Ort Engelberg. Im Hintergrund der Hütte ragen schroffe Felswände empor. Das Rugghubelgebiet ist sowohl im Sommer als auch im Winter ein beliebtes Tourengebiet. Im Sommer kann man mit der Brunni-Bahn von Engelberg nach Ristis fahren und die Hütte dann in gut 2 bis 2,5 Stunden erreichen. Etwa 4 Stunden braucht man von der Bannalp über das Rot Grätli. Im Winter ist die Hütte mit Skiern oder Schneeschuhen von der Bannalp über das Rot Grätli in 3,5 bis 4 Stunden zu erreichen. Die Anfänge der mehr als 100-jährigen Hütte gehen bereits auf das Jahr 1883 zurück. Damals wurde sie als einfacher Holzbau errichtet und später mehrfach erweitert und umgebaut. Die letzte Renovierung fand 2010 statt.  
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Bergseehütte ist eine Schutzhütte des Schweizer Alpenclubs SAC (Sektion Angenstein) und liegt am Ende des Göschenertals (Urner Alpen). Sie ist Ausgangspunkt zahlreicher Sommer- und Wintertouren auf das Sustenhorn (3.503 m) und die sie umgebenden Gipfel und Gletscher. Der Blick nach Westen gen Dammastock ist umwerfend. Das geräumige Haus hat für 65 Gäste Platz und ist in traditioneller Bauweise errichtet.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Chelenalphütte (Kehlenalphütte) ist eine Schutzhütte des Schweizer Alpenclubs SAC (Sektion Aarau) und liegt am Ende des Göschenertals (Urner Alpen). Sie ist schon seit über einhundert Jahren Ausgangspunkt zahlreicher Sommer- und Wintertouren auf das Sustenhorn (3.503 m) und die sie umgebenden Gipfel und Gletscher. Ebenfalls ist sie Teil des Fünf-Hütten-Panoramaweges.  Das steinerne Haus ist in traditioneller Bauweise errichtet, wurde aber 1990 umfassend saniert.  Im Winter ist die Hütte ein äußerst beliebtes Etappenziel auf der aussergewöhnlichen Ski Tour „Urner Haute Route“. Von der Hütte genießt man einen eindrucksvollen und unvergesslichen Ausblick auf die wilde Berglandschaft des Chelenalptals.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken