Vom Gletscher zum Wein, Nordroute, Etappe 17: Vom Graf Meran Haus nach Neuberg an der Mürz

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 6:30 h 18,2 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
424 hm 1.526 hm 1.978 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis September
  • Einkehrmöglichkeit

Die Etappe 17 der Nordroute „Vom Gletscher zum Wein" ist ziemlich lange, aber dafür geht man hauptsächlich abwärts. Dabei genießt man zuerst noch die wunderbare Aussicht von der Veitsch, bevor es mitten ins Herz des Naturparks Mürzer Oberland geht. 

💡

Wichtiger Hinweis: Wegen Sturmschäden muss die Wegführung bis auf Weiteres umgeleitet werden: von der Kleinveitschalm geht es nun über die Veitschbachhöhe nach Neuberg an der Mürz. Die Umleitung bedeutet einen Mehrweg von etwas mehr als 1 km. Die Aufarbeitung des Bruchholzes wird so schnell wie möglich vorgenommen werden!

Graf-Meran-Haus
Hütte • Steiermark

Graf-Meran-Haus (1.836 m)

Das Graf-Meran-Haus liegt auf einer Seehöhe von 1.836 m. Die bewirtschaftete Schutzhütte befindet sich in den Mürzsteger Alpen, unterhalb des Gipfles der Hohen Veitsch in der Steiermark. Die sanfte alpine Landschaft und der blumenreiche Kalkstock der Hohen Veitsch prägen die Umgebung. Die Schutzhütte liegt an Weitwanderwegen wie den Nordalpenweg und ist für Pilger am Weg nach Mariazell ein wichtiger Stützpunkt. Die landschaftlich eindrucksvolle Überschreitung vom Plateau des Graf-Meran-Haus über den Gipfel der Hohen Veitsch, den Seeboden und die Seebodenhütte bis zur Grundbauernhütte ist eine sehr beliebte Wanderung und dauert ca. 2:30 h. Herrliche Weitblicke sind garantiert.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Steiermark

Koralm - Weinebene

Dauer
6:30 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
18,2 km
Aufstieg
620 hm
Abstieg
620 hm

Bergwelten entdecken