Graf-Meran-Haus

1.836 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Mai bis Oktober
Dezember bis März

Von Mitte Mai bis Mitte Oktober durchgehend, den Rest des Jahres (auch im Winter) von Freitag bis Sonntag bei entsprechender Witterung geöffnet.

Mobil

+43 664 15 13 220

Homepage

http://grafmeran.schutz.haus

Betreiber/In

Georg Troiss

Räumlichkeiten

Zimmer Matratzenlager Winterraum
20 Zimmerbetten 36 Schlafplätze 1 Schlafplätze

Details

  • Winterraum
  • Für Familien geeignet
  • Mit Kindern auf Hütten

Lage der Hütte

Das Graf-Meran-Haus liegt auf einer Seehöhe von 1.836 m. Die bewirtschaftete Schutzhütte befindet sich in den Mürzsteger Alpen, unterhalb des Gipfles der Hohen Veitsch in der Steiermark. Die sanfte alpine Landschaft und der blumenreiche Kalkstock der Hohen Veitsch prägen die Umgebung. Die Schutzhütte liegt an Weitwanderwegen wie den Nordalpenweg und ist für Pilger am Weg nach Mariazell ein wichtiger Stützpunkt. Die landschaftlich eindrucksvolle Überschreitung vom Plateau des Graf-Meran-Haus über den Gipfel der Hohen Veitsch, den Seeboden und die Seebodenhütte bis zur Grundbauernhütte ist eine sehr beliebte Wanderung und dauert ca. 2:30 h. Herrliche Weitblicke sind garantiert.

Leben auf der Hütte

Auf der Schutzhütte geht es ruhig zu. Wer sich vom Alltagsstress entfernen will, seine Ruhe beim Pilgern sucht oder im Winter mit Tourenski die Hohe Veitsch erklimmt, ist am Graf-Meran-Haus genau richtig. Die Hütte wurde zwar mehrmals umgebaut und saniert, jedoch blieb der urig-gemütliche Charakter vergangener Zeit erhalten. Die Hütte bietet alles, was man braucht. Herzhafte Mahlzeiten für hungrige Wanderer, ein ausgiebiges Frühstück um sich gestärkt auf die nächste Etappe seiner Pilgerfahrt aufzumachen oder gemütliche Zimmer und Lager um sich zu erholen. Das Hüttenangebot gepaart mit der wunderschönen Lage und der Hohen Veitsch, die zum Greifen nah scheint, machen das Graf-Meran-Haus zu etwas Besonderem.

Gut zu wissen

Die Bergbahn hat nur im Winter geöffnet. Es gibt einen offenen Winterraum, jedoch ohne Heiz- und Kochmöglichkeit. ÖTK Mitglieder erhalten einen Nächtigungs-Rabatt.

Touren und Hütten in der Umgebung

Grundbauernhütte (1.451 m, 2:30 h), Turnauer Alm (1.385 m, 1:30 h), Hochveitsch (1.981 m, 0:30 h)

Anfahrt

Über die S6 Semmering-Schnellstraße, Ausfahrt Mitterdorf im Mürztal, weiter Richtung Groß-Veitsch immer geradeaus auf der Brunnalmstraße, ca. 15 km bis zum Parkplatz der Liftstation Brunnalm (nur Winterbetrieb).

Parkplatz

An der Brunnalm Talstation

Öffentliche Verkehrsmittel

ÖBB-Zug nach Mürzuschlag, weiter mit dem Regionalbus 185 nach Großveitsch.

Hütte • Steiermark

Karl-Lechner-Haus (1.450 m)

Das romantische und familiäre Haus liegt auf 1.450 m auf der Spitaler Alm (Steiermark) und bietet einen wunderschönen Blick auf Rax, Schneeberg und bis nach Spital am Semmering. Die Hütte eignet sich ideal für Tages- und Wochenend-Ausflüge. Hier steigen auch oft Familien mit Kindern ab, die das Abenteuer im Matratzenlager suchen, auf Beerensuche gehen, oder eine Mountainbike-Tour unternehmen wollen. Für sportliche Bergwanderer ist das Karl-Lechner-Haus ein idealer Rastplatz vor dem Steilanstieg zum Gipfel des 1.783 m hohen Stuhleck. Im Winter lässt es sich in der Gegend gut Skifahren, Schneeschuhwandern, Langlaufen und Rodeln.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Steiermark

Klinkehütte (1.486 m)

Die Klinkehütte hat ihren Platz am Südfuß der Reichensteingruppe am Westrand des Gesäuses in der Obersteiermark. Oberhalb ragt der Gipfel des Admonter Kalblings mit seinen West- und Südwänden sowie das Sparafeld in den Himmel. Südlich der Hütte liegt der Lahngangkogel und die Wagenbänkalm. In den meisten Fällen kommen die Klinkehütten-Gäste aus der Kaiserau, einem Hochplateau mit Schloß und Skiliften, herauf. Auch weil von dort die Zufahrt zur Hütte möglich und auch einfach - kinderwagen- und rollstuhltauglich - ist. Die fünf Kilometer lange Zufahrtsstraße wird im Winter als Rodelbahn genutzt und ist für den privaten Verkehr gesperrt. Aufgrund der Lage der Hütte, die nahezu das gesamte Jahr geöffnet hat, ist sie zu jeder Jahreszeit ein Ziel. Von erholungssuchenden Tagesausflüglern, Genuß- und Weitwanderern, Kletterern, Radfahrern im Sommer. Von Rodlern, Winter- und Schneeschuhwanderern, Skitourengehern und Eltern, die mir ihren Kindern einen entspannten und kostengünstigen Skitag im Schneebärenland-Skigebiet in der Kaiserau verbringen wollen, im Winter. Die Klinkehütte hat für sie alle ausreichend Schlaf- und Essplätze. Darüber hinaus wird sie als Standort für alpine Aus- und Fortbildung der Bergrettung und Alpinpolizei etabliert. 
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Niederösterreich

Amstettner Hütte (922 m)

Die Amstettner Hütte liegt auf 922 m im Gemeindegebiet Waidhofen an der Ybbs in Niederösterreich und steht damit mitten in der Ybbstaler Alpenregion. Da sich um die Hütte das Skigebiet Forsteralm befindet, ist sie nicht nur ein Ziel von Wanderern und Tourengehern, sondern ebenso von Skifahrern und Snowboardern aber auch Rodlern. Die bewirtschaftete Hütte ist mit dem Kinderwagen zu erreichen.  
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken