Wiener Höhenweg, Etappe 3: Von der Wangenitzseehütte zur Adolf-Nossberger-Hütte

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll 4:00 h 6 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
662 hm 702 hm 2.810 m

Am dritten Tag auf dem Wiener Höhenweg wandert man durch das Herz der Schobergruppe. Es geht über das Kreuzseeschartl mit 2.810 m und über die Niedere Gradenscharte zur Adolf-Nossberger-Hütte am Gradensee. 

💡

Von der Niederen Gradenscharte - bzw. kurz unterhalb - führt der Weg auf den Keeskopf. Damit kann man relativ leicht einen 3.000er - nämlich 3.081 m - besteigen. Über Blockwerk geht es hinauf zum Gipfel. Man sollte rund 1:30 h mehr an Zeit einplanen.

Wangenitzseehütte
Die Wangenitzseehütte (2.508 m) liegt direkt am Wangenitzsee im Nationalpark Hohe Tauern. Sie ist die höchste Schutzhütte in der Kärntner Schobergruppe und idealer Stützpunkt für Bergwanderer, Kletterer und Hochtourengeher. Die Hütte ist einer von sieben Stützpunkten am Wiener Höhenweg und beliebter Ausgangspunkt für Begehungen der umliegenden, hochalpinen Gipfel wie Petzeck und Kruckelkopf.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Adolf-Nossberger-Hütte
Die Adolf-Nossberger-Hütte, von Kennern auch „Nossi“  genannt, liegt auf 2.488 m paradiesisch im Herzen der Kärntner Schobergruppe mitten im Nationalpark Hohe Tauern. Umgeben von drei malerischen Bergseen wie dem Gradensee und 15 Dreitausendern wie dem Großen Friedrichskopf, dem Georgskopf, dem Petzeck oder dem Keeskopf ist sie sowohl Stützpunkt für sportliche Bergsteiger und Kletterer, als auch ein gemütlicher Rückzugsort für erholungssuchende Familien mit Sinn für’s Kulinarische. Es gibt genug Möglichkeiten für allerlei Aktivitäten wie Kanufahrten auf dem Großen Gradensee, einen Klettergarten bei der Hütte, eine Bogenschießanlage, eine Seilrutsche über den See, ein gespanntes Drahtseil für Balanceakte oder ein gemütliches Bad in dem finnischen Badefass. Schneeschuhwanderern und Skitourengehern steht ein beheizter Winterraum zur Verfügung.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken