15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Von der Salmhütte zur Stüdlhütte

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T3 anspruchsvoll
Dauer
2:45 h
Länge
5 km
Aufstieg
500 hm
Abstieg
330 hm
Max. Höhe
2.813 m
Anzeige

Mit Glück kann man auf dieser mittelschweren Bergtour im Nationalpark Hohe Tauern in der Glocknergruppe in Kärnten Steinböcke beobachten. Von der Salmhütte (2.644 m) geht es über die Pfortscharte (2.828 m), dem Übergang vom Leitertal ins Ködnitztal, und auf herrlichem Höhenweg zur Stüdlhütte (2.801 m). Ein wunderschönen Ausblick auf den Großglockner und die Schobergruppe bietet sich Wanderern auf dem Johann-Stüdl-Weg.

💡

Für Wanderer, die an Architektur und Nachhaltigkeit interessiert sind, ist die Stüdlhütte besonders sehenswert. Das in den Neunzigerjahren neu erbaute Gebäude stellt ein Musterbeispiel für energieeffizientes Bauen im alpinen Raum dar und wird weitgehend energieautark betrieben.

Anfahrt

Siehe Salmhütte

Parkplatz

Siehe Salmhütte

Bergwelten entdecken