Wanderung zur Munt de Sennes Hütte von Pederü

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 3:00 h 5,9 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
692 hm 31 hm 2.235 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

Die Munt de Sennes Hütte ist eine einfache Berghütte mit Sennbetrieb in den Dolomiten. Sie ist von Pederü über die Sennes Hütte aus in rund 3 h Gehzeit zu erreichen. 

💡

Auf dem Weg Nr. 27 kann man von der Munt de Sennes Hütte aus durch das Val de San Berto den 2.787 m hohen Muntejela de Sennes besteigen. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind allerdings Voraussetzung für diese Tour. 

Anfahrt

Von der Brenner Autobahn nimmt man nach rund 38 km die Abfahrt Bressanone-Val Pusteria-Brixen-Pustertal Richtung Bressanone/Val Pusteria/Brixen/Pustertal auf die SS49/E66 Pustertaler Staatsstraße und folgt dieser für rund 25 km. In St. Lorenzen biegt man recht ab auf die SS244 und fährt Richtung St. Virgil. In Longega nach rund 9 km muss man nochmals links abbiegen auf die Strada Longega. In St. Virgil folgt man dem Straßenverlauf (St. Catarina Lanz) bis zur Kreuzung bei der Residence Clara. Hier biegt man rechts ab und fährt auf der St. Catarina Lanz weiter. Diese Straße wird zur Strada Val dai Tamersc, der man für weitere 11 km bis zum Berggasthof Pederü folgt.

Parkplatz

Parkplatz Berggasthof Pederü

Sennes Hütte
Hütte • Trentino-Südtirol

Sennes Hütte (2.120 m)

Dieser Stützpunkt auf 2.120 m in den Südtiroler Dolomiten – nicht zu verwechseln mit der Munt de Sennes Hütte – befindet sich im Naturpark Fanes-Senes-Prags oberhalb von St. Vigil. Die Hütte, die über keinen Winterraum verfügt, ist im Sommer Ausgangspunkt für leichte Wanderungen wie etwa zum prachtvollen Fosses See (leicht, aber lang) oder für anspruchsvollere Touren auf Gipfel wie beispielsweise auf den des Monte Sella de Senes (2.787 m), von wo aus man einen großen Teil des gesamten Naturparks überblickt. Zudem ist die Hütte, die inmitten weitläufiger Almwiesen liegt, Anlaufstelle auf dem Dolomiten Höhenweg Nr. 1. Mountainbiker schätzen das Gebiet ebenfalls, besonders die schwierige und 33,5 km lange Runde von der Pederühütte um die „Gruppe de Lavinores“ gilt als eine der schönsten in Südtirol.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken