Wanderung zur Domhütte von Randa

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll 5:00 h 5,1 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.530 hm – – – – 2.940 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

Der Weg auf die Domhütte (2.940 m) in den Walliser Alpen hoch über dem Mattertal ist an Abwechslung kaum zu überbieten. Mal stellt sich der Aufstieg als Wanderung über Wiesen und durch malerische Wälder dar, mal findet man sich in anregendem Klettergelände in hochalpiner Gebirgslandschaft wieder. Und wer Glück hat, kann dazu noch Steinböcke, Murmeltiere und Schneehühner beobachten.

💡

Der Aufstieg zur Domhütte folgt streckenweise dem „Europaweg“. Dort wurde im Sommer 2017 die längste Fußgänger-Hängebrücke der Welt, die 500 m lange und am am höchsten Punkt 85 m über dem Boden schwebende Charles Kuonen Hängebrücke, eröffnet.

Anfahrt

Mit dem Auto über Montreaux nach Martigny und durch das Rhonetal nach Visp. Dort weiter Richtung Zermatt und bis nach Randa fahren.

Alternativ über den Grimsel- oder Furkapass ins Rhonetal fahren.

Parkplatz

Parkplatz beim Bahnhof in Randa.

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Bern mit der SBB nach Spiez, dort umsteigen iund weiter bis nach Brig. Dann mit dem Regionalzug Richtung Zermatt bis nach Randa fahren. 

Die Europahütte
Hütte • Wallis

Europahütte (2.220 m)

Die Europahütte (2.220 m) liegt mitten in einem schönen Lärchenwald zwischen Randa und Domhütte. Das gemütliche Haus im Wallis dient vor allem als Etappe der Tour Mounte Rosa und dem Europaweg zwischen Zermatt und Grächen. Aber auch als Tagesziel ist die Hütte äusserst beliebt und kann in gut 3 h von Randa erreicht werden. Von hier oben hat man eine eindrückliche Aussicht auf das Weisshorn und zahlreiche weitere Viertausender der Walliser Alpen.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Wallis

Gross Kastel

Dauer
3:40 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
6,1 km
Aufstieg
1.489 hm
Abstieg
221 hm
Wandern • Wallis

Randa - Kinhütte

Dauer
6:00 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
11 km
Aufstieg
1.496 hm
Abstieg
1.496 hm

Bergwelten entdecken