Wanderung zur Fründenhütte von der Bergstation Oeschinensee

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T4 schwierig 3:00 h 8 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.160 hm 290 hm 2.559 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

Der Hüttenzustieg von der Bergstation Oeschinensee zur Fründenhütte (2.562 m) über die sogenannte „Fründenschnur", zieht etwa 200 m oberhalb des Öschinensee auf einem Grasband dahin. Der technisch unkomplizierte, aber sehr ausgesetzte, Steig in den Berner Alpen sollte nur von trittsicheren Wanderern begangen werden.

💡

Der Weg lohnt sich auch in umgekehrter Richtung. Von der Fründenhütte hat man gute Einsicht in den Heuberg-Wanderweg und kann diesen am Vorabend bestens „studieren".

Anfahrt

Ab Bern auf der A8 Richtung Interlaken. In Spiez südwärts abbiegen und der Kantonsstrasse bis Kandersteg folgen. Mit der Gondelbahn verkürzt sich die der Fussweg auf 2 h.

Parkplatz

An der Talstation der Gondelbahn zum Oeschinensee.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der BLS von den Hauptbahnhöfen Thun, Spiez, Brig direkt nach Kandersteg.

Mit der Gondelbahn verkürzt sich die der Fussweg auf 2 h.

Fründenhütte
Dort wo die Bergkulisse in ihrer rauen Mächtigkeit schon unwirkliche Dimensionen annimmt und die Bergidylle am Oeschinensee nahtlos in eine respekteinflößend wilde und schroffe Hochalpinwelt aus Fels und Eis übergeht, liegt die Fründenhütte SAC auf 2.562 m, hoch über der Ortschaft Kandersteg. Die Fründenhütte SAC ist eine Hütte der Sektion Altels des Schweizer Alpen-Clubs (SAC) in den Berner Alpen im UNSECO-Welterbe-Gebiet Swiss Alps Jungfrau-Aletsch im Schweizer Kanton Bern. Fernab des Trubels eröffnet sich hier eine grandiose Hochgebirgslandschaft für Alpinisten. Tausend Meter über dem Oeschinensee, um den ein alpiner Rundwanderweg führt, eröffnet sich ein erhebender Blick auf den Bergsee und die emporragenden Dreitausender. Südlich der Hütte reiht ein Gebirgskamm das Doldenhorn, das Fründenhorn, das Oeschinenhorn und das Blüemlisalphorn auf. Alles Gipfel, die deutlich über der Dreitausendmetermarke liegen. Bergenthusiasten finden hier unterschiedlich anspruchsvolle Hochtouren vor.   Eine mehrtägige Bergtour, ausgehend von der Ortschaft Kandersteg führt quer durch das landschaftlich faszinierende UNESCO-Weltkulturerbe-Gebiet Swiss Alps Jungfrau-Aletsch nach Mürren über dem Lauterbrunnental. Auf dieser Tour bietet sich ein lohnender Abstecher zur Fründenhütte an.  Die Fündenhütte ist nicht nur ein guter Ausgangspunkt für weiterführende Hochtouren, hier - auf über 2.500 m hält man gerne inne und genießt das einzigartige Panorama. 
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Bern

Schibegütsch

Dauer
3:48 h
Anspruch
T4 schwierig
Länge
12,8 km
Aufstieg
1.081 hm
Abstieg
1.081 hm

Bergwelten entdecken