16.400 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Wanderung zur Berggaststätte Wimbachschloss von der Wimbachbrücke

Wanderung zur Berggaststätte Wimbachschloss von der Wimbachbrücke

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T1 leicht
Dauer
1:30 h
Länge
4,3 km
Aufstieg
310 hm
Abstieg
8 hm
Max. Höhe
937 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Hüttenzustieg
Anzeige

Die Berggaststätte Wimbachschloss auf 937 m im Wimbachtal im Nationalpark Berchtesgaden ist im Sommer ein beliebtes Ausflugsziel, auch wenn man hier nicht nächtigen kann. Der Bau stammt aus dem Jahr 1784 und diente bis ins 19. Jahrhundert als Jagdschloss.

Wegbeschreibung
Vom Parkplatz bei der Wimbachbrücke mit Nationalpark Infostelle - an der Straße von Berchtesgaden nach Ramsau bei Berchtesgaden - führt ein schöner Wanderweg entlang des beeindruckenden Wimbachgrieses taleinwärts. Man folgt den Wegnummern 411 und 421, dem so genannten Wimbachweg.

Wunderschön geht es entlang der breiten Schotterflächen immer entlang des Wimbachs taleinwärts, bis man schließlich das Wimbachschloss, das sehenswert zwischen Hochkalter und Watzmann liegt, erreicht.

💡

Vom Wimbachschloss kann man weiter zur Wimbachgrieshütte auf 1.327 m wandern, auf der man auch übernachten kann.

Anfahrt

Autobahn A8 München-Salzburg, Ausfahrt Traunstein/Siegsdorf. Weiter auf der B 305 über Inzell, Weißbach, Schneizlreuth und über Ramsau in Richtung Berchtesgaden.
Von Süden über die österreichische Autobahn A 1 – Ausfahrt Salzburg Süd/Grödig über Berchtesgaden und weiter in Richtung Ramsau.

Parkplatz

Großer, kostenpflichtiger Parkplatz bei der Wimbachbrücke mit Nationalpark Berchtesgaden Infostelle.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn bis Berchtesgaden. Von dort mit dem Bus 846 in Richtung Ramsau, Haltestelle Wimbachbrücke.

Bergwelten entdecken