Paolinahütte

2.125 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juni bis Oktober
Dezember bis April

Die Hütte hat von Juni bis Oktober und von Weihnachten bis Ostern geöffnet. 
Eine Übernachtung ist nur im Sommer möglich. Es wird gebeten, während der Sommersaison die Reservierungen - wenn möglich - telefonisch direkt auf der Hütte vorzunehmen: +39 0471 612008 +39 347 9489 641

Mobil

+39 347 9489 641

Telefon

+39 0471 613281

Homepage

http://www.paolina-huette.com

Betreiber/In

Hermann Pichler

Räumlichkeiten

Zimmer
16 Zimmerbetten

Details

  • Dusche
  • Für Familien geeignet

Lage der Hütte

Die Paolinahütte befindet sich auf 2.125 m im Rosengartenmassiv am Fuße der Rotwand oberhalb des Karerpasses. Sie besitzt die wohl höchstgelegene Sonnenterrasse im Gebiet und hat im Sommer wie im Winter geöffnet. Sie gilt als Ausgangspunkt für die verschiedensten Touren im Rosengarten und bietet in den Sommermonaten einige Schlafplätze. Im Winter ist die Hütte Teil der Skiarena „Carezza“ mit 16 Aufstiegsanlagen und rund 40 km Piste.

Die privat geführte Hütte wurde in Jahr 1954 errichtet und befindet sich seither im Besitz der Familie Pichler. Zwei Gasträume und die fantastische Sonnenterrasse bieten ausreichend Platz und der Küchenchef verwöhnt die Gäste hauptsächlich mit Tiroler Speisen, die frisch direkt auf der Hütte zubereitet werden. 

Um zur Hütte zu gelangen, hat man die Wahl: Entweder man geht es sehr gemütlich an, und fährt mit dem Sessellift ab Karersee direkt bis zur Hütte. Oder aber man nimmt die rund 450 HM vom Karerpass zu Fuß in Angriff. Der Weg Nr. 552 beginnt an der Talstation des Sesselliftes und führt anfangs in Richtung Rosengartenhütte. Später zweigt man rechts zur Paolinahütte ab. Die Gehzeit beträgt ca. 1:15 h. 
 

Gut zu Wissen

Eine Übernachtung auf der Hütte ist nur im Sommer möglich. Der Hüttenwirt bittet dabei um eine telefonische Reservierung direkt auf der Hütte unter einer der beiden Telefonnummern: +39 0471 612008, +39 347 9489 641.
Den Gästen stehen zwei Zweibettzimmer und drei Vierbettzimmer im ersten Stock zur Verfügung. Decken und Bettwäsche sind vorhanden, ein Hüttenschlafsack ist nicht unbedingt erforderlich. WC und Waschraum sind ebenfalls vorhanden, die Benützung der Dusche erfolgt gegen eine kleine Gebühr. 

Die Rotwand stellt eine der imposantesten Kletterwände der Dolomiten dar. Immer wieder haben bekannte Größen aus der Kletterszene hier Route eröffnet. 9 Routen ziehen sich heute durch die Wand und begeistern Kletterer mit alpiner Erfahrung. 

Für Unterhaltung ist bestens gesorgt: Im Winter spielt jeden Donnerstag von 14:30 - 16:30 Uhr die „Sandler Musik“ auf. Hüttenwirt Hermann ist dabei der Mann an der Ziehharmonika. 

Nicht-Skifahrer, die aber dennoch sonnenhungrig sind, können die Hütte im Winter mit dem Sessellift erreichen. 

 

Touren in der Umgebung

Um Masarékamm und Rotwand (3 - 5 h), Rotwandspitze und Maserékamm (Klettersteig, 4 - 6 h), Rosengarten Südumrundung (5 - 8 h), König Laurin Rosengarten (Klettersteig, 8 - 12 h), Hirzelsteig (3 - 5 h), Rundwanderung Rosengartensüdhänge (6 - 8 h)

Anfahrt

Auf der SS241 bis zum Karerpass/Passo di Costalunga zwischen Welschnofen und Pozza di Fassa.
Oder man fährt bis zum Ort Karersee/Carezza und nimmt den Sessellift, der direkt bis zur Hütte fährt. 

Parkplatz

Parkplatz am Karerpass

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn bis Bozen und weiter mit dem Bus Nr. 180 über Welschnofen auf den Karerpass. 

Hütte • Trentino-Südtirol

Berghütte Oberholz (2.096 m)

Moderne Architektur in prächtiger Bergkulisse zeigt die Berghütte Oberholz zu Füßen der eindrucksvollen Felsenkette des Latemar. Neben feiner Südtiroler Küche bieten sich hier fantastische Ausblicke. In der sanften Landschaft der Eggentaler Almen bietet die Berghütte Oberholz den perfekten Ausgangspunkt für die Erkundung des Latemarium, einer naturnah und fantasievoll gestalteten alpinen Erlebniswelt im Südtiroler Eggental.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Trentino-Südtirol

Gardecciahütte (1.949 m)

Das Rifugio Gardeccia (Gardecciahütte) liegt im Vajolettal oberhalb von Figo di Fassa inmitten der Rosengarten-Gruppen im UNESCO Naturerbe Dolomiten und ist leicht zu Fuß zu erreichen.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Trentino-Südtirol

Feudo-Hütte (2.175 m)

Leicht erreichbare Hütte auf 2.200 m Meereshöhe an der Bergstation des Sesselliftes Gardonè-Feudopass mit prächtiger Aussicht auf die Bergwelt der Dolomiten und die Lagorai-Gruppe in den Fleimstaler Bergen.  Beliebt ist die Baita Feudo wegen ihrer vorzüglichen Küche und ihrer regionalen Spezialitäten.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken