16.900 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Carl-von-Stahl-Haus

1.733 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Ganzjährig

Ganzjährig geöffnet (außer 24.12.)

Reservierungsmöglichkeit über das Online-Buchungsportal

Mobil

+43 664 4802490

Homepage

https://www.alpenverein.at/carlvonstahlhaus/

Betreiber/In

Peter Thomas Pruckner

Räumlichkeiten

ZimmerMatratzenlager
44 Betten58 Schlafplätze

Details

  • Seminarraum
  • Dusche
  • Familienfreundlich
  • Handyempfang
  • Barrierefrei
  • So schmecken die Berge
Anzeige

Lage der Hütte

Carl-von-Stahl-Haus

Das Carl-von-Stahl-Haus (1.733 m) ist eine große, familienfreundliche und bewirtschaftete Schutzhütte im Salzburger Teil der Berchtesgadener Alpen, direkt an der Grenze zu Bayern. Sie befindet sich ganz in der Nähe des Jenners am Torrener Joch inmitten des Hagengebirges und des Göllstocks. Die Hütte ist am schnellsten von der Bergstation der Jennerbahn in 45 min zu erreichen. Vom Tal (Parkplatz Hinterbrand) benötigt man 2 h. Außerdem kann man mit dem Mountainbike zum Carl-von-Stahl-Haus radeln.

Die Hütte hat im Sommer und im Winter geöffnet, ist Ausgangspunkt für die Besteigung des Schneibsteins und des Archenkopfs und bei Schnee bei Sktitourengehern, Skifahrern und Schneeschuhwbanderern sehr beliebt.

Kürzester Weg zur Hütte

Der kürzeste Zustieg auf das Carl-von-Stahl-Haus startet bei der Bergstation der Jennerbahn. Hierfür über die A8, Traunstein und Berchtesgaden zum Königssee. Anschließend mit der Jennerbahn bis hinauf zur Bergstation (1.802 m) über den Höhenweg gemütlich zur Hütte.

Gehzeit: 45 min

Alternative Routen
Königssee-Talstation über Weg Nr. 497 (3,5 h); Parkplatz Hinterbrand über Mitterkaseralm (1.100 m, 2 h); Golling (476 m, 5 h); Bärenwirt (510 m, 4 h).

Leben auf der Hütte

Bewirtschaftet wird die große und äußerst gemütliche Hütte von Hüttenwirt Peter Thomas Pruckner. Angeboten werden klassische, regionale Bergsteigergerichte wie Kaspress- und Speckknödelsuppe, Schweinsbraten, typische Wildgerichte und selbstgemachte Mehlspeisen. Besonders zu empfehlen ist aber der ausgezeichnete Kaiserschmarren.

Das üppige Frühstück genießt man am Besten bei Sonnenaufgang auf der großen Terrasse. Spielplatz für Kinder gibt es keinen. Diese können sich allerdings in der Umgebung gefahrlos austoben.

Gut zu wissen

WC, Strom und Warmwasser-Duschen vorhanden. Kein WiFi, guter Handy-Empfang. Um Reservierung über die Buchungsplattform wird gebeten. Übernachtungen mit Hunden sollten im Vorfeld abgeklärt werden. Bezahlt wird in bar.

Touren und Hütten in der Umgebung

Die nächstgelegene Hütte ist das Schneibsteinhaus auf 1.670 m, das in 10 min Gehzeit zu erreichen ist. Weitere: Dr.-Hugo-Beck-Haus (1.260 m, 1:30 h); Königsbachalm (1.200 m, 2 h); Wasseralm in der Röth (1.423 m, 6 h); Purtschellerhaus (1.694 m, 7 h); Kärlingerhaus (1.631 m, 10 h); Gotzenalm (1.685 m, 4 h).

Touren und Gipfelbesteigungen: Hoher Göll (2.522 m, 3:30 h); Hohes Brett (2.338 m, 1:30 h); Schneibstein (2.276 m, 1:30 h); Archenkopf (2.391 m, 2:30 h); Windschartenkopf (2.211 m, 2:30 h); Kahlersberg (2.350 m, 4 h); Große Reibn; Kleine Reibn.

Anfahrt

Von der A8 bei Traunstein oder Bad Reichenhall abfahren und weiter in Richtung Berchtesgaden. Von Berchtesgaden weiter in Richtung Königssee und das Auto am großen Seeparkplatz abstellen.

Parkplatz

Königssee

Bergwelten entdecken