16.900 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Wanderung zur Zufallhütte vom Martelltal

Wanderung zur Zufallhütte vom Martelltal

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T1 leicht
Dauer
0:40 h
Länge
1,7 km
Aufstieg
190 hm
Abstieg
– – – –
Max. Höhe
2.265 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Hüttenzustieg

Anreise

Anzeige

Die Zufallhütte auf 2.265 m steht in wunderschöner Aussichtslage im Ortler-Massiv in Südtirol. Der Zustieg vom Martelltal vom Ende der Landesstraße ist einfach, recht kurz und auch für Kinder durchaus machbar.

Wegbeschreibung
Vom Parkplatz am Ende der Landesstraße hat man mehrere Möglichkeiten, um zur Zufallhütte zu gelangen. Eine Möglichkeit führt über den Marterer Talweg Nr. 36 in angenehmer Steigung zur Hütte. Zuerst kommt man an dem kleinen See vorbei und folgt dem Lauf des Schrarbaches.

An der Weggabelung hält man sich rechts, weiter dem Weg Nr. 36 folgend. Nach rund einer halben Stunde erreicht man das offene Almgelände und trifft auf einen Fahrweg. Diesem folgt man linker Hand weiter bis zur Hütte, die in wunderschöner Aussichtslage zwischen vereinzelten Zirben steht und zur Einkehr einlädt.

💡

Der Hüttenwirt bietet auch einen Gepäcktransport an. Um diesen nutzen zu können, einfach vorher bei der Hütte telefonisch anfragen! 

Anfahrt

Von Norden: über den Reschenpass nach Goldrain oder über den Brennerpass, Autobahnausfahrt Bozen Süd nach Meran und weiter bis Goldrain und ins Martelltal.

Parkplatz

Parkplatz am Ende der Landesstraße im Martelltal.

Bergwelten entdecken

d