Vom Kärlingerhaus zum Riemannhaus

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll 2:30 h 5,8 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
592 hm 45 hm 2.166 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
Wandern • Bayern

Dötzenkopf

Anspruch
T3
Länge
7 km
Dauer
2:45 h

Diese landschaftlich wunderschöne Wanderung in den Berchtesgadener Alpen führt vom Kärlingerhaus (1.631 m) in Bayern zum Riemannhaus (2.177 m) in Salzburg. 

Die Tour führt über Baumgartl und Salzburger Kreuz (2.135 m) und ist eine schöne Hüttenverbindung von Norden nach Süden. Neben der Tatsache, dass diese Route wohl der kürzeste Übergang von Berchtesgaden in das österreichische Pinzgau ist, ist sie auch die leichteste und beliebteste Variante. 

Hier gewinnt man bei einem ständigen Auf und Ab einen nachhaltigen Ein­druck von der kars­tigen Hochflächenlandschaft des Steinernen Meeres und seiner Besonderheiten: Seen, Teiche, Quel­len und jede Menge felsiges Gelände.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Wanderführer Berchtesgadener Land und Steinernes Meer“, erschienen im Kompass Verlag.

Vom Riemannhaus kann man in ungefähr einer halben Stunde einen kurzen Ausflug zum Torwächter der Ramseider Scharte, dem Sommerstein (2.308 m) unternehmen und die wirklich schöne Aussicht genießen. Neben dem Sommerstein kann man auch das Schönegg (2.390 m ) in ungefähr einer halben Stunde besuchen. Von beiden Gipfeln zurück zum Riemannhaus und weiter zum Kärlingerhaus.

Anfahrt

Ausgangspunkt der Tour ist das Kärlingerhaus auf 1.631 m.

Kärlingerhaus
Hütte • Bayern

Kärlingerhaus (1.631 m)

Das Kärlingerhaus (1.631 m) am Funtensee – auch Funtenseehaus genannt – ist eine malerisch gelegene Unterkunft im Steinernen Meer und liegt im Nationalpark Berchtesgaden. Talort ist Schönau am Königssee. Die idyllische Berghütte ist für längere Aufenthalte gut geeignet, da sie einen idealen Ausgangspunkt für zahlreiche Berg-, Wander- und Skitouren darstellt. Auch Kinder finden in der Umgebung viel Beschäftigung. Eine besonders beliebte Attraktion sind der direkt unter dem Kärlingerhaus gelegene Funtensee und die Teufelsmühle. Das klare Wasser des fünf Meter tiefen Bergsees ermöglicht erfrischende Abkühlung an heißen Sommertagen. Am Haus vorbei führt auch die bekannte Skihochtour „Große Reibe“.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Riemannhaus
Hütte • Salzburg

Riemannhaus (2.177 m)

Das von Mitte Juni bis Ende September bewirtschaftete Riemannhaus (2.177 m) in den Berchtesgadener Alpen wird von Wanderern, Bergsteigern und Kletterern gerne besucht. Mittelschwere bis sehr schwierige Wanderrouten, komplizierte Steigpassagen und Kletterrouten in den Schwierigkeitsgraden I bis VIII lt. UIAA machen diese Gegend vor allem für geübte Alpin-Sportler interessant. Nach einer anstrengenden Tour kann man von der Terrasse die Aussicht auf das Breithorn (2.504 m) und den Sommerstein (2.308 m) genießen.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Salzburg

Hochkranz

Dauer
3:00 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
5,8 km
Aufstieg
865 hm
Abstieg
– – – –

Bergwelten entdecken