Von Kössen zum Taubensee

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 2:30 h 4,9 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
620 hm 9 hm 1.172 m

Details

Beste Jahreszeit: Ganzjährig
  • Einkehrmöglichkeit
Mittelschwere Bergwanderung vom Kössen zur Taubenseehütte (1.165 m) in den Chiemgauer Alpen. Zuerst wandert man auf dieser aussichtsreichen Tour durch ein Waldgebiet auf die Moosen- und Hirzingalm.

Bald erreicht man die Taubenseehütte samt danebenliegendem Taubensee. Von seinem Ufer hat man einen malerischen Ausblick auf das umliegende Kaisergebirge in Tirol und Bayern.
💡
Einkehren kann man fast das ganze Jahr in die Taubenseehüttte auf 1.165 m Seehöhe.

Die Grenze zwischen Tirol und Bayern verläuft mitten durch die Wasserfläche des Taubensees. Die darin immer noch befindlichen Krebse gaben ihm auch den Namen: „Dauppn“ wurden im Dialekt die Krebse genannt.

Anfahrt

Dorfzentrum Kössen

Parkplatz

Im Zentrum von Kössen beim Infobüro des Tourismusverbandes Kaiserwinkl (Postweg 6, großer Gratisparkplatz)
Taubenseehütte
Die Taubenseehütte liegt im deutsch-österreichischen Grenzgebiet zwischen den Chiemgauer- und Kitzbühler Alpen auf 1.165 m Seehöhe. Von dem beliebten Tagesausflugsziel aus ergeben sich herrliche Weitblicke auf die Loferer Steinberge, über die Hohen Tauern, dem Wilder Kaiser, den Zillertaler Alpen bis hin zu der Berchtesgadener Bergwelt. Unweit der liebevoll bewirtschafteten Taubenseehütte liegt der gleichnamige kleine Bergsee, der malerisch zwischen den Almweiden und Wäldern ruht und zum Baden einlädt.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Bayern

Gams Rundweg

Dauer
2:27 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
7,1 km
Aufstieg
540 hm
Abstieg
540 hm
Wandern • Tirol

Auf den Wildseeloder

Dauer
2:40 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
6,2 km
Aufstieg
628 hm
Abstieg
628 hm
Wandern •

Weitschartenkopf

Dauer
2:45 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
5,5 km
Aufstieg
589 hm
Abstieg
589 hm

Bergwelten entdecken