15.700 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Wanderung zum Kärlingerhaus von St. Bartholomä am Königssee

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
4:00 h
Länge
10 km
Aufstieg
1.270 hm
Abstieg
240 hm
Max. Höhe
1.683 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
Anzeige
Bergwelten Bergschule | Mein erster 3.000er

Dein erster 3.000er ruft! Im Online-Kurs lernst du alles, was du für die Hochtour wissen musst.

  • 9 Module
  • Umfangreiche Videos und E-Books
  • Live-Sessions
Jetzt starten

Das Kärlingerhaus (1.631 m) liegt malerisch neben dem Funtensee mitten in den Berchtesgadener Alpen. Die Hütte der DAV Sektion Berchtesgaden wird gerne in die Planung einer Mehrtagestour eingebaut. Der direkteste Zustieg erfolgt von St. Bartholomä über die Saugasse.

Wegbeschreibung
Vom Parkplatz am Königssee fährt man mit dem Schiff nach St. Bartholomä. Hier startet die Wanderung hinauf zum Kärlingerhaus (1.631 m) am Funtensee. Man folgt dem Weg mit der Nr. 412 zunächst am westlichen Ufer des Königssees entlang in Richtung Süden. Schließlich biegt der Weg nach rechts ab und steigt am Schrainbachfall vorbei hinauf zur Saugasse.

Durch diese windet sich der Pfad hinauf und erreicht nach dem Ofenloch schließlich eine Wegkreuzung, an der man nach rechts zum nahen Kärlingerhaus abbiegt.

💡

Weltberühmt ist die Wallfahrtskirche St. Bartholomä am Königssee, die man unbedingt besuchen sollte. Erste Bauteile reichen bis ins 12. Jahrhundert zurück. Das benachbarte Gasthaus im ehemaligen Jagdschlösschen lädt zu einer Einkehr ein.

Anfahrt

Von Bayern auf der Autobahn A8 München - Salzburg bis nach Bad Reichenhall. Weiter über Berchtesgaden nach Schönau am Königssee und zum Parkplatz am Königssee. Von Österreich auf der Autobahn A10 bis zu den Ausfahrten Hallein oder Salzburg Süd und weiter nach Berchtesgaden.

Parkplatz

Parken am gebührenpflichtigen Parkplatz Königssee.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Berchtesgaden und mit dem Bus Linie 841 oder 842 zum Königssee.

Bergwelten entdecken