15.700 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Wanderung zur Tilisunahütte von Tschagguns

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
5:00 h
Länge
9,8 km
Aufstieg
1.520 hm
Abstieg
– – – –
Max. Höhe
2.211 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
Anzeige
Bergwelten Bergschule | Mein erster 3.000er

Dein erster 3.000er ruft! Im Online-Kurs lernst du alles, was du für die Hochtour wissen musst.

  • 9 Module
  • Umfangreiche Videos und E-Books
  • Live-Sessions
Jetzt starten

Die Tilisunahütte (2.211 m) liegt im Rätikon östlich der Sulzfluh. Die Hütte ist von verschiedenen Seiten zu erreichen. Einer der längsten Zustiege erfolgt von Tschagguns über das Gampadelstal.

Wegbeschreibung
Von Tschagguns wandert man hinauf in Richtung Ziegerberg. Dabei kürzt man die Straße mehrmals ab. Nach den Häusern geht es zuerst noch geradeaus in Richtung Gampadelstal. Bald folgt man aber dem breiten Almweg, der in ein paar Kehren bergauf zieht und weiter taleinwärts zur Gampadelsalpe führt. Kurz nach der Alm kommt man zu einer Wegteilung. Hier nimmt man den rechten Steig hinauf zur Walseralpe und geht weiter hinauf zu einer weiteren Wegteilung.

💡

Nimmt man an der Wegteilung bei der Walseralpe den linken Weg, wandert man auf dem Seeweg direkt um den schön gelegenen Tilisunasee. Diese Variante eignet sich auch wunderbar als „kleine“ Abstiegsvariante.

Anfahrt

Von Norden auf der A14, von Osten auf der S16 bis Bludenz-Montafon. Weiter auf der B188 nach Tschagguns. Parken im Ort. Man kann aber auch noch ein Stück in Richtung Ziegerberg fahren.

Parkplatz

Parkplätze in Tschagguns.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug über Bludenz nach Tschagguns.

Bergwelten entdecken