16.900 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Wanderung zur Wildstrubelhütte von der Iffigenalp

Wanderung zur Wildstrubelhütte von der Iffigenalp

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
3:30 h
Länge
5,9 km
Aufstieg
1.213 hm
Abstieg
– – – –
Max. Höhe
2.793 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
Anzeige

Wunderschöne und nicht allzu schwierige Wanderung von der Iffigenalp zur Wildstrubelhütte (2.793 m) in den Berner Alpen im Kanton Wallis. Über die Blatti-Schutzhütte führt der Weg in angenehmer Steigung durch das weite Kar bis zum Fuße des Wisshore.

Wegbeschreibung
Vom Parkplatz bei der Iffigenalp folgt man dem Wanderweg über den Iffigbach in südliche Richtung. Gleich danach rechts halten und über den Geissräbel zur Blattihütte aufsteigen. Nun unterhalb der Materialseilbahn weiter hoch zum Blattihubel und Stiereleger. Hier links nach Osten halten und zum Rawilseeleni weiter wandern.

Der Wanderweg führt zwischen den beiden Seen und unter der Materialseilbahn hindurch. Nachdem man diese gequert hat, führt der Steig ein wenig steiler das letzte Stück zur Wildstrubelhütte empor.

💡

An heißen Sommertagen empfiehlt es sich, am Rawilseeleni halt zu machen, um die überhitzten Füße abzukühlen.

Anfahrt

Über Thunersee und Spiez nach Zweisimmen oder über Bulle nach Gstaad bis Zweisimmen. Dort ins Simmental bis nach Lenk und weiter zur Iffigenalp fahren.

Parkplatz

Iffigenalp

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Bern mit dem Zug Richtung Lenk. Umsteigen in Zweisimmen. Ab dem Bahnhof Lenk weiter mit dem Bus Richtung Iffigenalp oder Simmenfälle.

Bergwelten entdecken

d