Wanderung zur Lauteraarhütte vom Grimsel-Hospiz

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T4 schwierig 4:30 h 10 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
680 hm 220 hm 2.390 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

Der schöne Zustieg zur Lauteraarhütte (2.392 m) in den Berner Alpen führt vom Grimsel Hospiz über die Staumauer, dem See entlang, über schmale, in den Fels gesprengte Pfade, durch geschützte Hochmoore und mit Arven durchsetzte Blumenmatten bis zur Verlandungszone am Fusse des Gletschers. Der zweite Teil des Aufstiegs führt durch das interessante Urgebiet des Unteraargletschers, am Ursprung der Aare, und zuletzt hinauf auf den Felssporn zur Hütte im hochalpinen Gebiet. Ein spannendes und abenteuerliches Bergerlebnis.

💡

Neben den hochalpinen Touren, die man von der Hütte aus unternehmen kann (Brandlammhorn 3.089 m, Bächlistock 3.247 m, Rothorn 3.003 m und Hubelhorn 3.244 m) befinden sich neben der Hütte zwei Klettergärten. 

Anfahrt

Auf der Grimsel-Passstrasse bis zur Abzweigung Hospiz und über die Staumauer zum Hospiz hochfahren. Hinweis: Das Hospiz ist nicht auf der Passhöhe.

Parkplatz

Parkplatz am Grimsel Hospiz.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Postauto von Meiringen oder Oberwald nach Grimsel-Hospiz.

Lauteraarhütte
Die Lauteraarhütte (2.393 m) der SAC Sektion Zoffingen liegt zuhinterst im Grimselgebiet und thront auf einem Felssporn hoch über dem Unteraargletscher. Die hochalpine Schutzhütte bietet eine unübertreffliche Aussicht auf die höchsten und schönsten Bergen der Berner Alpen. 1931 erbaut sieht man der Lauteraarhütte das Alter nicht an. Gegenüber anderen ist sie eine der wenigen Hütten, an der man noch keine großen Veränderungen vorgenommen hat. In einer von Google Schweiz und dem SAC lancierten Umfrage wurde die Lauteraarhütte 2014 zur beliebstesten Hütte der Schweiz gewählt. In keiner anderen ist man dem Gletscher so nah – und kann dessen Rückgang so gut mit verfolgen. Der Weg zur Hütte gilt als schönster Hüttenweg der Schweiz. Er schlängelt sich auf der rechten Seite des Grimselsees entlang, durch geschützte Hochmoore und mit Arven durchsetzte Blumenmatten. Und wer den letzten Aufstieg zur Hütte geschafft hat, erfährt was es mit dem viel beschriebenen "Hüttenzauber" auf sich hat. Die kleine ursprüngliche Lauteraarhütte ist und bleibt - egal ob als Zwischenstation auf lohnenden Hochtouren oder als End- und Wendepunkt einer Wanderung - ein lohnendes, hochalpines Wanderziel mit überwältigender Aussicht.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • St. Gallen

Pizolgipfel

Dauer
5:00 h
Anspruch
T4 schwierig
Länge
8,2 km
Aufstieg
613 hm
Abstieg
613 hm

Bergwelten entdecken