Wanderung zur Monte-Leone-Hütte vom Simplonpass

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 2:40 h 5 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
840 hm – – – – 2.848 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

Der Aufstieg vom Simplon Pass (2.005 m) zur Monte-Leone-Hütte (2.848 m) im Wallis ist nie steil. Er fügt sich im Gegenteil sanft ins Gelände ein und führt durch eine einmalige Berglandschaft. Die Hütte, unmittelbar an der Landesgrenze gelegen, bietet einen großartigen Ausblick auf den nahen Chaltwassergletscher und die eisige Nordwand des Monte Leone in den Walliser Alpen.

💡

Von der Monte-Leone-Hütte (2.848 m) kann man folgende Touren unternehmen: Mäderhorn, Wasenhorn (3.246 m), Monte Leone 3.553 m, Breithorn (3.366 m), Hübschhorn (3.192 m).

Anfahrt

Von der Schweiz
Über Monthey nach Martigny und weiter ins Rhonetal nach Brig-Glis. Alternativ über den Rhonegletscher oder den Grimselpass nach Brig-Glis. Dort nach Süden auf den Simplonpass.

Von Italien
Über Lago Maggiore und Domodossola auf den Simplonpass.

Parkplatz

Parken am Simplonpass.

Monte Leone Hütte
1991 wurde eine alte Armeebaracke nahe des Simplonpasses, die zur Sicherung der Landesgrenze gedient hatte, umgerüstet zur Schutzhütte und aufgrund ihrer Lage vis-a-vis der Nordflanke des gleichnamigen Berges Monte-Leone-Hütte genannt. Heute wird sie von der SAC Sektion Sommartel im Kanton Wallis geführt. Der Kessel unter dem Chaltwassergletscher ist umrahmt von hohen Gipfeln, Eis, Schuttmassen und Gletscherschliffen. In einer eisfrei gewordenen Mulde ist durch den Rückgang des Gletschers ein türkisfarbener See entstanden, oberhalb thront die Monte‐Leone‐Hütte. Hier faszinieren die farbenfrohen Gesteine und auch die Pionierflora setzt prächtige Farbtupfer. Zehn Minuten oberhalb der Hütte auf dem Grat hat man spektakuläre Ausblicke zu den Eisabbrüchen des Chaltwassergletschers und Tiefblick gegen die Alpe Veglia in Italien. Ein Anstieg zum nahen Wasenhorn (3.246 m) kann wirklich trittsicheren BergsteigerInnen sehr empfohlen werden, die weite Aussicht nach Norden in das Rhonetal lohnt die Mühe.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken