Wanderung zur Doldenhornhütte von Kandersteg

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 2:30 h 5,4 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
750 hm – – – – 1.915 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

Herrliche Bergwanderung von Kandersteg im Berner Oberland zur Hütte am Fuss des namengebenden Doldenhorns (3.643 m). Durch schöne Lerchen- und Arvenwälder führt der Weg mit wunderbarer Aussicht auf den Oeschinensee über die Baumgrenze zur Doldenhornhütte (1.915 m).

💡

Von der Doldenhornhütte (1.915 m) schaut man hinunter auf den idyllischen Oeschinensee, entstanden durch einen Bergrutsch, der den Wasserabfluss der Gletscherbäche blockierte. Eingerahmt wird der See von den Dreitausendern Blüemlisalp, Oeschinenhorn, Fründenhorn und Doldenhorn. Von der Kandersteg aus ist der See leicht mit der Gondelbahn erreichbar.

Anfahrt

Über Bern oder Luzern auf der A6 nach Spiez. Dort weiter die Lötschbergstraße nach Kandersteg.

Parkplatz

Parken in Kandersteg.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn bis Kandersteg Bahnhof stündlich ab Bern oder Brig.  

Doldenhornhütte
Die Doldenhornhütte ist eine Schutzhütte des Schweizer Alpin Clubs (SAC) im Kanton Bern. Sie liegt auf 1.915 m Höhe, nordwestlich des Doldenhorns, oberhalb von Kandersteg im Berner Oberland. Von Kandersteg aus ist sie in gut 2:30 – 3 h zu erreichen.   Wanderer, Bergsteiger und Skitourengeher nutzen die Hütte als Ausgangs- bzw. Stützpunkt für Touren in die umliegende Bergwelt. Im Sommer kann man die Spezialitäten des Hauses auf der Sonnenterrasse genießen. 
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken