Anzeige

Wanderung zur Schaubachhütte von Sulden

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 2:20 h 9,7 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
970 hm 220 hm 2.735 m

Details

Beste Jahreszeit: Juli bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
Anzeige

Eine beeindruckende Hüttenwanderung am Fuße der Königsspitze, Zebrù und Ortler, den höchsten Gipfeln Südtirols.
Von Sulden wandert man zum Langenstein (2.350 m) und über die Möränen des Ende-der-Welt-Ferners über den Morosiniweg zur Hintergrathütte (2.661 m) und weiter über den Gletscherweg zur Schaubachhütte (2.581 m).

💡

Auf dem Weg von Sulden zum Langenstein (über den Weg Nr. 3) kann auch der Wurzelweg als Abkürzung gegangen werden. Entlang des steilen Weges finden sich mehrere Holzskulpturen des Suldner Künstlers Toni Reinstadler.

Anfahrt

Von der Ausfahrt der Brennerautobahn A 22 in Bozen-Süd über die Schnellstraße MeBo nach Meran. Durch den Vinschgau bis nach Spondinig und weiter nach Sulden.

Parkplatz

Parkmöglichkeit am großen Parkplatz beim Sportcenter Sulden.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Bozen (Internationale Verbindungen), weiter mit der Bahn nach Meran. Von dort mit der Vinschger Bahn bis Spondinig und mit dem Bus über Prad nach Sulden.

Bergwelten entdecken