Stiglreith - Hundstalsee

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 3:00 h 9 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
970 hm 70 hm 2.292 m

Mittelschwere Wanderung in den Stubaier Alpen in der Region Innsbruck in Tirol: Diese tolle Tour führt zum wunderschön gelegenen Hundstalsee mit dem Apollontempel als besonderes Highlight.

💡

Im August 1986 begannen die zwei Künstler Heinz Triendl und Robert Tribus im Rosskogelgebiet nahe Oberperfuss auf 2.300 m ein Natursteinkunstwerk zu errichten. Hierbei handelt es sich um ein ökologisch und ästhetisch neuartiges Kunstwerk, das die Verbindung Natur-Mensch, Kunst-Mensch, sowie Kunst und Natur darstellen soll. Diese Kunstwerk - der „Apollontempel" - besteht ausschließlich aus Steinen der Umgebung die ohne jegliche Bindemittel übereinander geschlichtet wurden.

Anfahrt

Zum Parkplatz Stiglreith

Parkplatz

Parkplatz Stiglreith

Öffentliche Verkehrsmittel

Postbus Oberperfuss Linie 4165

Rosskogelhütte
Die urige Rosskogelhütte befindet sich mitten im Skigebiet Rangger Köpfl (Bergbahnen Oberperfuss) in der Gemeinde Innsbruck. Von der Sonnenterrasse hat man einen herrlichen Panoramablick über das Inntal und das Mittelgebirge, aber auch auf die umliegende Bergwelt mit der Gebirgskette Kalkkögl auf der rechten, und der Nordkette auf der linken Talseite. Die Hütte ist ein beliebter Einkehrort für Skifahrer, Snowboarder, Rodler, Wanderer und Mountainbiker. Schon der Aufstieg zur Hütte von Oberperfuss eignet sich perfekt für einen Wanderausflug mit der Familie und besticht durch zauberhafte Naturlandschaft. Auch auf den Rangger Köpfl (1.937 m) sind Wander-, Ski- und Mountainbiketouren möglich. Das Skigebiet hat sowohl für Anfänger und Fortgeschrittene einiges zu bieten. Freestyler kommen im Snowpark voll auf ihre Kosten und zudem stehen 2,5 km beleuchtete Pisten zum Nachtskifahren zur Verfügung. Ein weiteres Highlight der Skiregion ist die Rodelbahn: Insgesamt 10 km (8 davon beleuchtet) kann man auf dem Schlitten die Berge hinunterjagen. Die Hütte bildet den obersten Punkt der Bahn.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken