16.000 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Roßhaupten

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T1 leicht
Dauer
3:36 h
Länge
11,5 km
Aufstieg
240 hm
Abstieg
240 hm
Max. Höhe
897 m

Details

Beste Jahreszeit: März bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour
Anzeige

Rundtour während der Sommermonate begehbar, in Roßhaupten. Hügelland im Ostallgäu, das schon die Alamannen schätzten: Wir verbinden aussichtsreiche Wiesenwege zu einer einst alamannischen Höhensiedlung in Schwaben und am Forggensee mit einem Abschnitt der ehemaligen Römerstraße Via Claudia Augusta in Deutschland.

Außerdem kann man drei kunsthistorisch bedeutsame Persönlichkeiten kennen lernen, die das Licht der Welt in Roßhaupten erblickten.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Kulturwandern Ostallgäu: Von Neuschwanstein bis Bad Wörishofen – mit Außerfern und Lechtal“ von Christian Rauch, erschienen im Bergverlag Rother
Am Anfang und am Ende der Tour, in der Ortsmitte, befinden sich das traditionsreiche Gasthaus Post und das Gasthaus Schwägele (beide mit Biergarten), die sich zur Einkehr eignen. Abseits der Tour, zwischen Roßhaupten und Lechbruck, befindet sich der geschichtsträchtige Gasthof „Adler“, der sich auch zur Einkehr eignet.

Anfahrt

Von Nordwesten
Von der Ausfahrt Nesselwang an der A7 Ulm-Füssen über Seeg nach Roßhaupten. Von Marktoberdorf über die B16 Richtung Füssen über Stötten.

Von Nordosten/Ri. München
Von Lechbruck aus. Den Kirchweg erreicht man, wenn man bei der Kirche bei der Durchgangsstraße abbiegt.

Parkplatz

Parkplatz beim Kirchweg, D-87672 in Roßhaupten.

Öffentliche Verkehrsmittel

Busverbindungen von den Bahnhöfen Füssen und Marktoberdorf bei der Haltestelle Roßhaupten-Ort.

Bergwelten entdecken