Von Götzens auf die Götzner Alm

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 2:30 h 11,2 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
760 hm 440 hm 1.614 m

Details

Beste Jahreszeit: März bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Mittelschwere Wanderung in den Ausläufern der Stubaier Alpen in der Region Innsbruck in Tirol: Auf dieser Tour geht es von Götzens ausgehend auf die Götzner Alm. Eine wahre Genusstour, die keine groben Schwierigkeiten aufweist.

💡

Man sollte unbedingt auf der Götzner Alm einkehren und hausgemachten Käse genießen.

Anfahrt

Zum Kirchplatz Götzens

Parkplatz

Kirchplatz Götzens

Götzner Alm
Hütte • Tirol

Götzner Alm (1.542 m)

Die Götzner Alm befindet sich unterhalb der Nockspitze (auch Saile, 2.404 m) in Götzens, im so genannten westlichen Mittelgebirge, nur eine kurze Wanderung von der Bergstation der Muttereralmbahn entfernt, auf einer Seehöhe von 1.542 m. Auf schönen Almwiesen noch unterhalb der Baumgrenze gelegen, lockt das urige Gebäude mit seinen mit Blumen geschmückten Fenstern nicht nur optisch zur Einkehr - die Wirtsleute Kurtl und Anja sind auch weithin für ihre herzliche Art bekannt. Von der gemütlichen Terrasse sieht man die Nordkette mit der Seegrube (1.905 m) oberhalb von Innsbruck, sowie den Hausberg, die Nockspitze (vulgo Saile) und das Pfriemesköpfl (1.801 m) als Vertreter der Stubaier Alpen. Die Götzner Alm ist ein beliebtes Ziel bei Wanderern, Bergsteigern und Familien im Sommer und bietet im Winter (wenn es genug Schnee gibt) auch ideale Voraussetzungen für eine flotte Rodelpartie.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken