Von Reischach auf den Kronplatz

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 6:00 h 6,6 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.305 hm – – – – 2.265 m

Die Wanderung von Reischach im Pustertal auf den 2.275 m hohen Kronplatz ist eine anspruchsvolle Dolomiten-Tour in der Südtiroler Ferinregion Kronplatz und besonders für trainierte Beine zu empfehlen. Vom Gipfelplateau genießt man ein prächtige Aussicht auf die umliegende Bergwelt. Außerdem kann man das Messner Mountain Museum Corones besichtigen.

💡

Im Messner Mountain Museum Corones, auf dem Gipfelplateau des Kronplatzes auf 2.275 m Höhe gelegen, geht es um den traditionellen Alpinismus, der und den Reinhold Messner entscheidend geprägt hat. Hier wird Alpingeschichte erzählt und der einmalige Blick auf die großen Wände der Dolomiten und Alpen in die Ausstellung miteinbezogen.
Neu ist das Museum der Bergfotografie Lumen, direkt neben der Bergstation.

Anfahrt

Anfahrt über Innsbruck/Brenner (A22) Über die Brennerautobahn (A22) bis zur Ausfahrt Brixen/Pustertal, dann weiter auf der Staatsstraße (SS49-E66) bis ins Pustertal. Das westliche Tor zur Ferienregion Kronplatz befindet sich in St. Sigmund bei Kiens. Anfahrt über Lienz (A): Über Lienz in Osttirol (A). Sie passieren die österreichisch-italienische Grenze zwischen Ahrnbach und Winnebach (B100-E66) und fahren auf der Staatsstraße (SS49-E66) weiter bis ins Pustertal. Das östliche Tor zur Ferienregion Kronplatz befindet sich in Welsberg.

Parkplatz

An der Talstation der Bergbahnen

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn über Franzensfeste nach Bruneck. Mit dem Bus nach Reischach.

Wandern • Trentino-Südtirol

Piz Boe

Dauer
5:45 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
11 km
Aufstieg
1.400 hm
Abstieg
1.390 hm
Wandern • Tirol

Auf das Hochkreuz

Dauer
5:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
8,8 km
Aufstieg
1.280 hm
Abstieg
1.280 hm
Wandern • Tirol

Deferegger Pfannhorn

Dauer
4:30 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
6,6 km
Aufstieg
1.340 hm
Abstieg
– – – –
Wandern • Trentino-Südtirol

Vermoispitze

Dauer
6:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
4 km
Aufstieg
1.170 hm
Abstieg
– – – –

Bergwelten entdecken