Die Berge vor der Haustür: Blick von Salzburg Richtung Bayern
Foto: Pixabay - Makalu
Tourentipps

Vor der Haustür: 7 stadtnahe Touren in Österreich, Deutschland und der Schweiz

Anzeige • 25. Mai 2020

Endlich wieder raus in die Natur und tief durchatmen! Das Wandern ist und bleibt eine der schönsten und erholsamsten Freizeitbeschäftigungen überhaupt – auch und besonders in Corona-Zeiten. Jetzt heißt es Positives aus der Zeit der Ausgangsbeschränkungen mitnehmen und die Natur weiterhin schonen: Suche dein Wanderglück doch einfach mal vor der eigenen Haustür. Auch in Stadtnähe gibt es viel zu entdecken.

Gemeinsam mit dem Rother Bergverlag präsentieren wir euch 7 lohnende Wanderungen rund um große Städte in Österreich, Deutschland und der Schweiz.

Wanderungen in Österreich

Wo man in der Nähe von Innsbruck, Wien und Salzburg am besten wandert:

1. Bei Innsbruck: Zirbenweg ab Patscherkofel

Wer nach dem schönsten Panoramaweg rund um Innsbruck fragt, bekommt – zu Recht – meist den „Zirbenweg“ genannt. Die im Jahr 1968 von Dr. Heinrich Klier realisierte Verbindung zwischen dem Patscherkofelhaus und der Tulfein Alm bietet nicht nur einen fantastischen Ausblick auf das Karwendel. Auch das Inntal und die Stadt Innsbruck liegen während der gesamten Wanderung zu deinen Füßen. Das Gelände ist abwechslungsreich. Zirben, Alpenrosen und große Felsblöcke prägen die Landschaft.

4 Gründe, warum du die Tour unbedingt machen solltest:

  • tolle Panoramablicke auf Innsbruck und das Karwendel,
  • weitgehend flach und somit auch für Familien mit Kindern geeignet,
  • interessanter Lehrpfad,
  • Bahnunterstützung für Zu- und Abstieg.

Buchtipp für die Region:
Rother Wanderführer „Rund um Innsbruck: Karwendel – Tuxer Alpen – Sellrain“ von Mark Zahel

2. Bei Wien: Vom Kasgraben auf die Sophienalpe

Ländliche Stimmung am Rand der Großstadt findet man auf der Wanderung vom Kasgraben auf die Sophienalpe. Der Stadtrundweg führt vom Mauerbachtal durch den Baumgartner Wald ins Halterbachtal mit der Rieglerhütte, einer beliebten Ausflugsgaststätte mit Reitmöglichkeit. Ein besonderes Highlight ist die Almlandschaft zwischen Sophienalpe und Mostalm.

3 Gründe, warum du die Tour unbedingt machen solltest:

  • schöne Mischung aus Stadt, Natur, Wald und Ebenen mit Weitblick,
  • weitgehend flach und somit auch für Familien mit Kindern geeignet,
  • schöne Almregion mitten im Wienerwald.

Buchtipp für die Region:
Rother Wanderführer „Wien – Wienerwald: Die schönsten Tal- und Höhenwanderungen“ von Fritz Peterka

3. Bei Salzburg: Nockstein und Gaisberg

Der Gaisberg (1.288 m) und sein kleiner Bruder, der schroffe Nockstein (1.048 m), gehören zu den beliebtesten Ausflugszielen der Salzburger. Direkt vor den Toren der Stadt gelegen, bietet der Salzburger Hausberg zahlreiche Tourenmöglichkeiten und ist zudem gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Eine schöne Rundwanderung startet in Unterkoppl und führt über die Nocksteinscharte zum Nockstein. Auf dem  Gaisbergrundweg wandert man zur Zistelalm, wo man sich vor dem letzten Schlussanstieg auf den Gaisberg noch einmal ordentlich stärken kann. Zurück geht es über den bereits bekannten Gaisbergrundweg.

4 Gründe, warum du die Tour unbedingt machen solltest:

  • fantastische Aussicht auf die Stadt Salzburg bis ins Chiemgau,
  • Stadtnähe und zahlreiche Einkehrmöglichkeiten,
  • variantenreich,
  • gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

Buchtipp für die Region:
Rother Wanderführer „Rund um Salzburg – Flachgau – Tennengau – Rupertiwinkel“ von Sepp Brandl

Wanderungen in Deutschland

Wo es die Einwohner von Berlin, München und Frankfurt auf ihren Wanderungen vor der Haustür hinziehen sollte? Wir verraten es dir: 

4. Bei Berlin: Lehnitzsee – von Oranienburg nach Lehnitz

Auf zum Badestellen-Hopping im Berliner Nordwesten: Der Lehnitzsee ist ein schmaler Toteissee in der Zehdenick-Spandauer Havelniederung im Norden von Brandenburg. Rund um den See gibt es viel zu entdecken: Neben zahlreichen Badestellen mit schattenspendenden Bäumen locken Spiel- und Picknickplätze sowie ein Naturlehrpfad. Eine schöne Wanderrunde beginnt am S-Bahnhof Oranienburg und führt im Uhrzeigersinn einmal um den See.

4 Gründe, warum du die Tour unbedingt machen solltest:

  • perfekt für Familien,
  • schöne Badestellen mit schattenspendenden Bäumen,
  • Naturlehrpfad informiert über Pflanzen und Tiere am See,
  • Gaststätten, Restaurants und Picknickplätze laden zum Rasten ein.

Buchtipp für Familien in der Region:
Rother Wanderbuch „Wandern mit dem Kinderwagen – Berlin“ von Michael Hennemann

5. Bei München: Entlang der Isar von München bis Baierbrunn

Abwechslungsreiche Wanderung im Zentrum von München, auf der man nicht nur viel über die geologischen Besonderheiten der Region erfährt, sondern auch einiges über die gelungene Renaturierung der Isar lernt. Die Tour startet an der Praterinsel und führt die Flussufer wechselnd isaraufwärts bis Baierbrunn. 

3 Gründe, warum du die Tour unbedingt machen solltest:

  • geologische Highlights im Geotop Baierbrunn und dem Geotop Georgenstein,
  • gelungene Flussrenaturierung,
  • Klettergarten beim Geotop Baierbrunn.

Buchtipp für Geowanderer in der Region:
Rother Wanderbuch „GeoWandern Münchener Umland: Alpenvorland und Alpen zwischen Lech und Inn“ von Reinhold Lehmann und Kathrin Schön

6. Bei Frankfurt: Quellenweg und Berger Warte

Der Quellenwanderweg im Frankfurter Grüngürtel ist eine ausgeschilderte Wanderroute von 6 km Länge und mit etwa 60 m Höhenunterschied in Frankfurt am Main. Er führt an neunzehn zum Teil gemauerten Quellen vorbei, deren Geschichte und historische Nutzung auf Informationstafeln beschrieben werden. 

Der Wanderweg beginnt im Frankfurter Stadtteil Seckbach an der Quelle „Alteborn“ („alter Brunnen“) und führt  durch den historischen Ortskern Seckbachs über den zum Berger Rücken gehörenden Kamm des Lohrbergs zum Stadtteil Bergen. Dort macht er eine Schleife durch die schöne Altstadt von Enkheim und kehrt zurück nach Bergen und zum Endpunkt des Quellenwegs, dem „Schelmenborn“. Die Tour schließt mit einem Abstecher zur Berger Warte, dem höchsten Punkt auf Frankfurter Stadtgebiet. 

3 Gründe, warum du die Tour unbedingt machen solltest:

  • interessantes Gebiet mit zahlreichen Quellen, Brunnen, Mühlen und Feuchtbiotopen,
  • pittoreske Fachwerkhäuser im alten Ortskern von Enkheim,
  • historisch interessante Berger Warte, die den höchsten Punkt Frankfurts markiert.

Buchtipp für die Region:
Rother Wanderführer „Rund um Frankfurt mit Taunus, Odenwald, Rheingau, Spessart und Vogelsberg“ von Gerhard Heimler und Thorsten Lensing

Wanderung in der Schweiz

7. Bei Zürich und Winterthur: Rörlitobel und Gartentobel

In den Seitengräben des Tösstals gibt es zwei interessante Naturschauspiele zu entdecken: die Tüfels Chilen (des Teufels Kirche) und die Zeller Gießen. Die Tüfels Chilen ist eine der wenigen noch naturbelassenen Quellen im Schweizer Mittelland. Das Besondere an ihr ist das große Vorkommen an Quelltuff. Dieser wurde vom 17. Jahrhundert bis 1873 systematisch abgebaut und verleiht der Teufels Kirche heute ihre charakteristische Treppenform. Ein weiteres Highlight ist der Wasserfall der Zeller Giessen: Über 15 m fällt das Wasser im Gartentobel über eine Nagelfluhbank in ein kleines Becken herab.

Die Tour startet am Bahnhof von Kollbrunn und führt durch bewaldetes Gelände zur Tüfels Chilen. Von dort geht es über Strick, Schwändi, Girenbad und Lettenberg nach Zell zum Wasserfall. Entlang der Töss wandert man gemütlich zum Ausgangspunkt der Tour zurück.

3 Gründe, warum du die Tour unbedingt machen solltest:

  • die Teufels Kirche mit ihren terrassenförmigen, bemoosten Tuffsteingebilden, von denen das Wasser aus einer der letzten natürlich belassenen Quellen im Schweizer Mittelland herabfällt,
  • schöne Aussichten über das stark bewaldete und verhügelte Tösstal bis zu den Glarner Alpen,
  • der Zeller Giessen, ein Wasserfall, der über eine charakteristische Nagelfluhbank herabfällt.

Buchtipp für die Region:
Rother Wanderbuch „Rund um Zürich – 53 Touren zwischen Schaffhausen und Gotthard“ von René P. Moor

Ob gemütliche Hüttenwanderung, anspruchsvolle Bergtour, Alpencross oder Wandern mit Kindern – die Tourenführer des Rother Bergverlags sind für jedes Outdoorabenteuer ein zuverlässiger Partner. Rother Wanderführer gibt es für fast alle Regionen der Alpen und Urlaubsziele weltweit. Bekannt für Qualität und von ortskundigen Wanderexperten verfasst, enthalten sie in handlichem Format alle nötigen Informationen und GPS-Daten für jede Tour zum Download. So macht Wandern Spaß!

Bergwelten entdecken