16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Neue Heilbronner Hütte bis Wormser Hütte

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
9:00 h
Länge
20,7 km
Aufstieg
1.120 hm
Abstieg
1.110 hm
Max. Höhe
2.417 m
Anzeige

Eine aussichtsreiche und anspruchsvolle Montafoner Hüttenwanderung, die bereits bei einer der mitunter schönsten Hütten im Montafon in Vorarlberg beginnt: der Neuen Heilbronner Hütte. An der beeindruckenden Berg- und Seenwelt der Bergregion Verwall vorbeischreitend, schnuppert man schließlich auf 2.307 m die frische Bergluft auf der Wormser Hütte.

Die neunstündige Bergwanderung setzt viel Ausdauer und Kondition voraus. Da es auf dem gesamten Weg kaum Bäche gibt, empfiehlt es sich ausreichend Wasser und Powersnacks einzupacken. Ein gutes Schuhwerk und in den heißeren Monaten eine Kopfbedeckung, sind ebenfalls ratsam.

Dafür garantiert diese Tour eine atemberaubende Hochlandschaft mit tollen Ausblicken auf das Montafon!

💡

Es empfiehlt sich rechtzeitig um Schlafmöglichkeiten auf den Hütten zu kümmern. Dazu bietet sich die Wormser Hütte, der man am Schluss der Wanderung begegnet, besonders an. Die auf 2.307 m Höhe gelegene Alpenvereinshütte verfügt über 42 Schlafplätze und bietet einen herrlichen Ausblick auf ihren Außensitzplätzen.

Anfahrt

Inntalautobahn (A 12) von Innsbruck nach Zams, dort geht sie über in die Arlberg Schnellstraße/S16. Bei der Ausfahrt Landeck West in Richtung Stanz/Grins/Pians/Tobadill, dann links kurz auf die B17 und weiter auf die Silvretta Str./B188, immer den Schildern nach Galtür folgen. Durch Galtür durchfahren und dann nach rechts, in Richtung Zeinisjoch abbiegen. Beim See über eine Brücke, und dann sofort nach rechts. Zufahrt nur in der schneefreien Zeit möglich. Es empfiehlt sich, das Auto in Landeck (P&R Parkplatz am Bahnhof) zu parken und öffentlich nach Galtür zu fahren.

Parkplatz

Parkplatz Zeinisjoch (Navi: Österreich, 6563 Galtür, Galtür 7) oder Bahnhof Landeck (P&R Parkplatz am Bahnhof).

Öffentliche Verkehrsmittel

Bis Bahnhof Landeck.

Bergwelten entdecken