16.900 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Wanderung zum Hochkogelhaus von Ebensee

Wanderung zum Hochkogelhaus von Ebensee

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
3:00 h
Länge
5 km
Aufstieg
1.027 hm
Abstieg
– – – –
Max. Höhe
1.558 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
Anzeige

Ein abwechslungsreicher Steig und das wundervolle Postkartenpanorama machen das Hochkogelhaus zu einem traumhaften Wanderziel im Toten Gebirge in Oberösterreich. Die Wanderung im Salzkammergut führt von Schwarzenbach bis zum Hochkogelhaus.

Wegbeschreibung
Von Parkplatz Schwarzenbach wandert man in rund 45 min recht gemütlich zum Mittereckstüberl. Weiter geht es auf der mit der Nummer 211 versehenen Forststraße in Richtung Talschluss. Nach 10 min zweigt man rechts ab und hier beginnt nun der eigentliche Aufstieg. 30 min steigt man auf dem Waldpfad zügig bergan, passiert das Eibenbründl und erreicht dann einen schönen Aussichtspunkt.

Auf schmalem Steig geht es durch eine von einem Gletscher einst aufgeschürften Gasse zwischen dem Hochvogel und dem Grünberg aufwärts. Bald wandert man durch ein mächtiges Kar, die Eibelgrube. In rund 30 min überquert man das Kar und erreicht auf einem flachen Übergang schließlich das Hochkogelhaus.

💡

Von der Hochkogelhütte aus erreicht man in ganz kurzer Zeit auch den Einstieg zu den beiden Klettersteigen auf die Rauhenkogel. Klettersteigsets kann man sich in der Hochkogelhütte ausborgen. Der Aufstieg auf Ebensees höchsten 2.000er, den Schönberg (2.093 m), dauert rund 2:00 h.

Anfahrt

Von der Autobahn kommend Abfahrt Regau, B 145 Richtung Bad Ischl, Abfahrt Offensee bis Schwarzenbach.

Parkplatz

Parkplatz Schwarzenbach

Bergwelten entdecken

d