Rundwanderung Neue Sajathütte

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 6:00 h 13,5 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.120 hm 1.120 hm 2.600 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
  • Rundtour

Als im Frühjahr 2001 eine gewaltige Lawine die Sajathütte (2.600 m) in der Osttiroler Venedigergruppe wegfegte, saß der Schock tief. Doch Besitzerfamilie Kratzer fand viel Unterstützung und packte umgehend einen Neubau an. So thront das „Schloss in den Bergen“, wie die architektonisch gelungene Hütte auch genannt wird, heute wieder am Rande des Hochkares oberhalb der blumenreichen Sajatmähder, umstellt von einem Kranz scharfkantiger Berggipfel.

Ob Durchquerer auf dem Venediger-Höhenweg, Klettersteig­enthu­siasten, die sich an der Roten Säule erproben wollen, oder Tageswanderer, die sich aus dem Virgental heraufbegeben – alle sind sie hier oben gut aufgehoben und können ein herrliches Panorama genießen. Mit dem Prägratener Höhenweg lässt sich im Übrigen eine Rundtour schließen.

💡

Die Sajathütte verfügt über eine hauseigene Wetterstation. Hier kann man sich ganz genau über die Vorhersagen informieren, bevor man seinen Weg fortsetzt. 

Diese Tour stammt aus dem Kompass-Wanderführer Osttirol von Mark Zahel.

Anfahrt

Über die B108 von Mittersil und den Felbertauern oder von Lienz bis nach Matrei in Osttirol. Dann nach Westen ins Virgental abzweigen und weiter bis Bichl fahren.

Parkplatz

Wanderparkplatz Bichl (ca. 1.480 m)

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Lienz und mit dem Bus über Matrei ins Virgental. 

Wandern • Tirol

Über'n Kalser Tauern

Dauer
6:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
14,4 km
Aufstieg
1.180 hm
Abstieg
380 hm
Wandern • Tirol

Muhs-Panoramaweg

Dauer
6:15 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
15,7 km
Aufstieg
1.100 hm
Abstieg
1.100 hm
Wandern • Tirol

Rundtour Spitzköfele

Dauer
6:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
11,9 km
Aufstieg
1.150 hm
Abstieg
1.150 hm

Bergwelten entdecken