Anzeige

Profeglalm

1.809 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juni bis September

Samstag und Sonntag ab Mittag geöffnet; SB-Getränke immer im Brunnen, von Freitag bis Sonntag zusätzlich SB-Almbuffet

Mobil

+43 650 606 01 81

Homepage

-

Betreiber/In

Johanna Huter & Johannes Bodner

Details

  • Für Familien geeignet
  • Hunde erlaubt
  • Handyempfang
Anzeige

Lage der Hütte

Die Profeglalm, früher Ellbögener Ochsenalm, liegt auf einer Seehöhe von 1.809 m am Fuße des Morgenkogels (2.607 m) in den Tuxer Voralpen.

Das stattliche, erst 2001 neu erbaute Gebäude gehört zur Gemeinde Ellbögen und ist umgeben von dichtem Zirben- und Lärchenwald.

Vom netten Gastgarten, wo ein paar Tische und Bänke zum Verweilen einladen, genießt man eine tolle Aussicht!

Vor allem sind es die Stubaier Alpen mit den berühmten Kalkkögeln, der Nockspitze (vulgo Saile, 2.404 m), der Serles (2.717 m) und dem Stubaier Gletscher mit dem Zuckerhütl (3.505 m), die man direkt vor Augen hat.

Man sieht aber auch den benachbarten Patscherkofel (2.246 m) als Vertreter der Tuxer Alpen und sogar das Zugspitzgebiet.

Die Profeglalm wird von Mountainbikern und Wanderern gerne besucht und eignet sich übrigens auch ideal für ein Bike & Hike-Abenteuer, denn rund um die Alm locken vielfältige Tourenmöglichkeiten.

Leben auf der Alm

Auf der Profeglalm weiden im Sommer an die 200 Stück Vieh. Dementsprechend viel beschäftigt sind die Hirten. Den Gastbetrieb haben Johanna und Johannes daher nur an den Wochenenden geöffnet, genauer gesagt jeden Samstag und Sonntag ab ca. Mittag.

Dafür wartet das junge Pächterpaar dann mit einem kleinen aber besonders feinen kulinarischen Angebot auf: So gibt es etwa saisonal Brennessel- oder Pfifferlingknödel mit Wildkräuter-Salat, Frischkäse und kreative Topfenaufstriche, Jausen und Suppen, Joghurt mit Fichtenwipfel- oder Almrosengelee, die verkostet werden wollen.

Die Gerichte werden natürlich alle selbst gemacht, Speck, Butter etc. wird von den Bauern aus der Umgebung angeliefert.

Apropos Speck und Wurst: Während die ganze Woche über im Brunnen Getränke zur Selbstentnahme bereit stehen, wird von Freitag bis Sonntag auch ein Kühlschrank mit Brettljausen aufgefüllt.

Dieses Almbuffet funktioniert ebenfalls nach dem Selbstbedienungs-Prinzip – eine innovative Idee, die gut ankommt!

Gut zu wissen

Hunde sind erlaubt, kein WLAN, nur Barzahlung, keine Übernachtungsmöglichkeit

Touren in der Umgebung

Morgenkogel (2.607 m), Meißner Haus (1.720 m), Patscherkofel (2.246 m), Glungezer (2.677 m), Arztaler Alm (1.900 m), Pfoner Ochsenalm (2.169 m), Viggarspitze (2.306 m), Rosenjoch (2.796 m), Seeblesspitze (2.628 m), Kreuzspitze (2.746 m)

Anfahrt

Von Innsbruck oder Brenner kommend über die A13 Brennerautobahn (mautpflichtig) bis Ausfahrt Patsch und weiter auf Zachbichlweg, Römerstraße, Ellbögener Landesstraße und Mühtal nach Oberellbögen

Parkplatz

Oberellbögen, oberhalb vom Zirbenhof beim Hackschnitzelwerk

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Innsbruck und mit dem Bus weiter nach Ellbögen/Haltestelle Mühtal

Bergwelten entdecken